AOL und Verizon starten mobilen IM-Service - Handy, Mobiltelefon - 2018

Anonim

Der Dienst ermöglicht es AOL-Mitgliedern und registrierten Benutzern des beliebten AOL (r) Instant Messenger (AIM (R)) -Dienstes, Sofortnachrichten direkt von ihren Desktop-Computern an Verizon Wirelesscustomers zu senden, indem einfach die Telefonnummer der gewünschten Person eingegeben wird erreichen. Im Gegenzug können Verizon Wireless-Teilnehmer auf eingehende Nachrichten von ihren Telefonen antworten, auch wenn sie keinen AIMor AOL-Bildschirmnamen haben. Verizon Wireless ist der erste Mobilfunkanbieter, der diesen Dienst kommerziell auf den Markt bringt.

Als Teil des Dienstes können AOL-Mitglieder und AIM-Benutzer, die auch Verizon Wireless-Kunden sind, eingehende Sofortnachrichten mithilfe der neuen IM-Weiterleitungsfunktion von AOL an ihre drahtlosen Telefone weiterleiten, wenn sie sich nicht an ihrem Computer befinden. Durch Voreinstellungen in AIM und der AOL Buddy List (r) -Funktion können Benutzer ihre Mobiltelefone registrieren, um automatisch Nachrichten an ihr Verizon Wireless-Telefon weiterzuleiten, wenn sie offline, entfernt oder im Leerlauf sind. Benutzer können auch auf eingehende Sofortnachrichten von ihrem Verizon Wireless-Telefon einfach reagieren. Mobile IM- und IM Forwarding-Funktionen wurden zuerst in der Version 8.0 Plus des AOL-Clients eingeführt, die im März dieses Jahres auf den Markt gebracht wurde und gestern mit der Veröffentlichung von AIM 5.2 gestartet wurde.

Mit der Einführung des Mobile IM-Dienstes erweitern America Online und Verizon Wireless ihre Beziehung sowie die breite Palette von AOL-Diensten für Verizon Wireless-Kunden. Im September 2002 kündigten beide Unternehmen die Verfügbarkeit eines vollständigen AIM-Dienstes an, einschließlich des Zugriffs auf die beliebte AOL Buddy List (R) -Funktion für Verizon Wireless-Kunden, und im August 2002 wurde bequemer drahtloser Zugriff auf AOL Mail und andere AOL-Inhalte zur Verfügung gestellt über den Verizon Wireless Mobile Web Service.

Jim Straight, Vice President Wireless Data and Multimedia Services bei Verizon Wireless, sagte: "Wir sind weiterhin führend in den Wireless- und Messaging-Märkten in den USA und arbeiten ständig daran, unseren Mitgliedern zusätzliche Möglichkeiten zu bieten, mit allen Arten von Short-Verbindungen in Kontakt zu bleiben Nachrichtenübermittlung. Die Kommunikation zwischen Verizon Wireless und anderen drahtlosen Netzwerken nimmt weiter zu und ist stolz darauf, diese erweiterte Fähigkeit in unserer wachsenden Beziehung mit AOL anbieten zu können. "

"Diese neue Funktion wird Instant-Messaging-Benutzern zusätzlichen Komfort bieten, indem sie ihnen die einfachste Möglichkeit bietet, mit Freunden und Familienmitgliedern, die auf der Flucht sind, Kontakt aufzunehmen", sagte Steven McArthur, Executive Vice President von AOL Messaging. "Darüber hinaus können die AOL-Mitglieder und AIM-Benutzer, die auch Verizon Wireless-Abonnenten sind, durch Hinzufügen einer Instant Messaging-Weiterleitungsfunktion sicherstellen, dass sie unabhängig von ihrem Aufenthaltsort ihren Sofortnachrichten folgen können."

Der AIM-Service wird täglich von Millionen von Verizon Wireless-Kunden genutzt, um in Echtzeit mit Freunden, Familie und Kollegen zu kommunizieren. Instant Messaging ist zu einem Online-Phänomen geworden, und jetzt, da AIM-Nachrichten direkt an und von SMS-Telefonen gesendet werden können, machen AOL und Verizon Wireless es noch einfacher, unterwegs mit dem Computer in Verbindung zu bleiben.