APPLE ERFINDET SEIN RAD NEU MIT IOS 7, NIMMT ENTWICKLER MIT AUF DIE REISE - TECHCRUNCH - HANDY, MOBILTELEFON - 2019

Anonim

Heute bringt die Veröffentlichung des dramatischsten iOS-Updates, das Apple jemals gemacht hat. Mehr Menschen werden diese Veränderung in einer kürzeren Zeit erleben als zu irgendeinem Zeitpunkt in der Computergeschichte.

"Gemessen an der Anzahl der Menschen, die innerhalb der gleichen 24-Stunden-Periode eine große Veränderung erleben werden", sagt Phil Libin, CEO von Evernote, "Ich denke, iOS 7 ist der größte Tag in der Technologie. Es gab nie einen Tag wie diesen in der Geschichte des Universums, wo Hunderte von Millionen von Menschen eine große Veränderung in etwas sehen werden, an das sie gewöhnt sind. Nichts von dieser Größenordnung ist je vorgekommen. "

Um dieser Aussage Rechnung zu tragen, erinnern Sie sich daran, dass Windows vor sechs Jahren die Plattformlandschaft dominierte, wobei OS X rund 5% des Marktes besass. Jetzt haben iOS und Android zusammen Microsoft als größtes Segment von Betriebssystemen herausgebracht. Eine aktuelle Messung hat ihren Anteil auf 45% aller Computergeräte und Windows auf nur 35% erhöht. Selbst wenn diese Zahlen etwas abweichen, ist es sehr klar, dass die meisten unserer Computer jetzt über mobile Geräte - und die Software, die auf diesen Geräten läuft - zugänglich sind.

Dann fangen Sie an, darüber nachzudenken, wie wir Aktualisierungen oder Änderungen an diesen Plattformen sehen. Windows-Übergänge zwischen Versionen können Jahre ab dem Zeitpunkt der Ankündigung dauern. Windows 8 tuckert immer noch am unteren Ende der Kurve. In der mobilen Welt benötigen die neueren, besseren Versionen von Android wie Jelly Bean Monate, wenn nicht gar Jahre, um einen nennenswerten Marktanteil zu erreichen. Ja, Jelly Bean ist viel besser aussehend, leistungsfähiger und sehr, sehr gut im Vergleich zu älteren Versionen von Googles Betriebssystem. Aber durch die eigenen Zahlen von Google haben nur etwa 45% der Android-Nutzer es sogar auf ihren Geräten gesehen und es wurde vor 16 Monaten veröffentlicht. Die absolut neueste Version von Jelly Bean muss sich noch in den Charts von Google registrieren.

Dann haben wir iOS. Aufgrund der extrem fokussierten Gerätestrategie von Apple und des streng kontrollierten Modells, bei dem die Betreiberkonzessionen und die Partnerlizenzierung vernachlässigt werden, hat iOS eine im Vergleich zu den Charts enttäuschende Akzeptanzrate. Jüngste Vorhersagen von Crittercism, einem Unternehmen für die Verwaltung von App-Performance, schätzen, dass (wenn iOS 7 dem Trend von iOS 6 folgt) das neue Betriebssystem innerhalb von drei Monaten eine Akzeptanz von 80% erreichen wird.

Kürzlich sagte Apple, dass sie die 700-Millionen-Marke für iOS-Geräte, die im nächsten Monat verkauft werden, überschreiten würden. Nicht alle werden natürlich iOS 7-kompatibel sein, aber da die iPhone-Verkäufe in den letzten Jahren exponentiell gestiegen sind, werden viele von ihnen dies tun.

Was all das bedeutet, ist, dass eine massive Anzahl von Leuten in den nächsten Wochen auf iOS 7 upgraden wird. Wahrscheinlich in Hunderten von Millionen. Sie alle werden einer erschreckend anderen und neuen Version ihrer persönlichsten Computer ausgesetzt sein.

Für Entwickler, die Apps für die Apple-Plattform erstellen, hat dies den perfekten Sturm der Möglichkeiten geschaffen, und einige von ihnen nutzen alle Vorteile. Dies ist eine seltene Gelegenheit für sie - wie ein anonymer Entwickler kürzlich sagte - "erneut um ihren Platz im Universum zu konkurrieren".

Diese Art von Zufall kommt nicht allzu oft vor, und viele große und kleine Entwickler schlagen zu, während das Upgrade-Eisen heiß ist.

Zeit zu überdenken

Als Luc Vandal und das Edovia-Team 2012 in eine Straßenblockade gerieten und versuchten, an der nächsten Version ihrer beliebten Remote-Login-App Screens 3 zu arbeiten, legten sie sie beiseite. Erst als Gerüchte über iOS 7 aufkamen, das ein großes Update war, begannen die Säfte wieder zu fließen. Da sie nicht genau wussten, was das Update bringen würde, haben sie Vorarbeiten geleistet und das Backend der App neu geschrieben.

Dann rollte die WWDC herum und Apple enthüllte ein radikal neues Aussehen für das OS.

"iOS 7 ist wieder wie 2008", sagt Vandal des Jahres, dass Apple den App Store vorgestellt hat. "Eine Gelegenheit, um neu anzufangen, deine App (n) zu überdenken, dein Unternehmen und deine Apps zu positionieren. Es war ein gutes Timing, wenn du mich fragst, weil iOS lange in die Jahre gekommen war und das Zeug immer wieder neu machen wollte."

Vandal ist überzeugt, dass diese Art von Störungen im Look and Feel von iOS ihre Arbeit erleichtert. Sowohl in Bezug auf die Rechtfertigung eines größeren Redesigns als auch in Bezug auf die Bereitstellung dieser wichtigen Updates als neue Apps für bezahlte Apps. Das ist ein Wendepunkt, den viele Entwickler mit iOS 7 verfolgen, da die Designanstrengungen über das erneute Skinning hinausgehen und viele Male das Neuschreiben der Apps von Grund auf beinhalten.

"Was iOS 7 selbst und die damit verbundenen Änderungen betrifft, hat es eine Weile gedauert, sich daran zu gewöhnen und die Feinheiten zu verstehen", sagt Vandal. Wir gingen von der Idee aus, dass Content der König ist und versuchten, den Chrome auf ein Minimum zu reduzieren. Wir haben uns auch bemüht, uns an die Schichtphilosophie anzupassen, die am Ende Sinn macht. Wir haben versucht, konsistent zu sein und in Schichten zu denken, wobei wir uns bewusst sein mussten, dass darunter immer noch Inhalt war und dass wir eine Art von Kontext behalten mussten, der Sinn ergab. Ich denke, wir haben es richtig gemacht. "

Eine weitere Unentschiedenheit von iOS, sagt Vandal, ist, dass es viel einfacher ist, es als eine minimale Version zu rechtfertigen, ältere Ausgaben von iOS zurücklassend. Dies geschieht durch verbesserte Frameworks und Klassen in iOS, die große Mengen alten Codes durch integrierte Funktionen ersetzen. Vandal ist immer noch sehr zuversichtlich, dass zukünftige Versionen von iOS Raffinesse bringen werden. Die aktuelle Version feuert immer noch nicht auf allen Zylindern, aber er ist zufrieden mit der Richtung, in die Apple geht. "Ich kann es kaum erwarten zu sehen, was uns iOS 8 bringt", sagt er.

Screens ist eine unglaublich nützliche App und die neue Version von iOS 7 ist sauberer und zielgerichteter. Die Bildschirme selbst werden zu Schnittstellenelementen, anstatt sie in grafischen Darstellungen von Monitoren zu kapseln, wie dies bei der iOS 6-Version der Fall ist. Es ist schnell, reaktionsfreudig und fühlt sich vertraut und sehr frisch zugleich an.

Diese Möglichkeit, die Strukturen dessen, was Sie geschaffen und neu erschaffen haben, aufzubrechen, hat sich auch für große Marken wie American Airlines als attraktiv erwiesen.

"Als dies herauskam, stellten wir fest, dass es eine Gelegenheit war, mit einem frischen Look, der nicht '' 09 'war, einzutauchen", sagt Phil Easter, Director of Mobile Apps von American Airlines. "So sahen wir auf der WWDC eine Viele interessante Sachen, mit denen wir spielen wollten. "

Am Ende war die größte Aufmerksamkeit für Ostern und sein Team von der Ankündigung von iOS 7 die Konzentration auf Daten.

"Früher ging es um Augenschmaus und Twinkleys und funkelnde Objekte auf dem Bildschirm. Im Laufe der Zeit hatten wir von Microsoft (Windows Phone) gesehen, dass der Verbraucher Daten wollte, und wir sind sehr datengesteuert. "sagt Ostern.

In der Tat, die mobile American Airlines App fährt etwa 10x so viel Verkehr wie die Desktop-App in den 24 Stunden vor Reiseantritt, da die Leute den Flugstatus aktualisieren und verdreifachen. Die Daten, die die App dem Nutzer präsentiert, müssen also "frisch und schnell" sein, sagt Easter. "Und ich denke, bei iOS 7 geht es zuerst um Daten und nicht darum, hübsche Icons zu erstellen."

Um dem Benutzer mehr Daten zu präsentieren, wechselte die AA-App von einem weitgehend seitenbasierten System zu einer "linearen" Datenanzeige, in der Sie in einer Hauptansicht nach unten scrollen, um Ihren Status auf einen Blick zu erhalten. Das Design war ein Ergebnis der Arbeit, um das zu nutzen, was Amerikaner für ein datengesteuerteres iOS 7 halten, und einige Gespräche mit Apple über Verbesserungen, die vorgenommen werden mussten, um die App auf iOS 7 zu bringen. An diesem Punkt, sagt Easter, fühlt sich American wie sie eine sehr gute "erste App" für iOS 7 haben, die vor allem sehr gut getestet wurde.

"Es gibt Berichte von

.

im Äther, dass viele Apps einfach abstürzen werden (auf iOS 7) ", sagt Easter." Airline-Apps werden hart getroffen, weil die Leute die Fluggesellschaften verabscheuen. Wenn Sie also mit Ihrer App nicht den Welthunger lösen, werden Sie in Schwierigkeiten geraten. "

Ostern sagt, dass mit 9 Millionen Downloads der App, sie sich einfach nicht leisten konnten, einen Tag ein Desaster zu haben. "Das sind Reisende, weißt du, sie zahlen für einen Service und wenn ihre App nicht funktioniert hätte, wäre ich zur Tür gegangen."

Eine Sache, die nach Ansicht von Ostern am Einführungstag ein Problem darstellen könnte, ist, dass Apple nicht wirklich eine Kampagne startete, die Entwickler anwies, alle ihre Apps auf iOS 7 als Vorbereitung für den Start zu überprüfen und erneut zu testen. Stattdessen behandelte Apple dies wie "jede andere iOS-Version" anstelle der großen Änderung, die iOS 7 ist. Ostern sagt, dass American ein Kompatibilitätsupdate herausgegeben hat, sagt aber, dass es immer noch eine Menge Dinge in der App gäbe, die unter iOS 7 nicht funktionierten. Es wird also interessant sein zu sehen, wie die Landschaft nach dem Start aussieht und wie viele Entwickler werden durch Abstürze überrascht werden.

Um seine Kunden über das neue Erscheinungsbild der App auf iOS 7 aufzuklären, erstellt American ein Schulungsvideo, das auf YouTube veröffentlicht wurde. Ich habe das Gefühl, dass dies ein interessanter Übergang sein wird, besonders bei großen Marken wie American, die seit Jahren nicht das Aussehen ihrer Apps verändert haben.

Ostern bietet auch einige interessante Möglichkeiten rund um Apples neue Bluetooth iBeacons für das lokale Einchecken. "Apple hat grundsätzlich NFC getötet, das war die letzte Chance, dass es Beine hat", sagt Easter. Das, gepaart mit TouchID, könnte Amerikaner dazu bringen, die Tatsache zu akzeptieren, dass ihre "Kreditkarte" auf ihrem Handy ist.

"Unsere Mitarbeiter, Vermögenswerte und Mitarbeiter sind immer in Bewegung", sagt Easter, "also diese Idee von Identität, dass wir sie an einem Tor verfolgen können, um Menschen mit Behinderungen oder Minderjährigen zu dienen

.

Ich bin sehr schwindlig über die Daten, die wir bekommen können. "

iOS 7 gab dem AA-Team auch die Möglichkeit, sich auf die Barrierefreiheit der App zu konzentrieren. Dies führt dazu, dass Apples Voiceover-Erreichbarkeitssystem in der gesamten App für Sehbehinderte aktiviert wird. Und es gibt ständige Bemühungen, die App für Menschen mit anderen Behinderungen weiter zu verbessern. "Wir sind wie ein kleines Land mit der Anzahl von Menschen, die wir transportieren, also ist das ein großer Teil unserer Demografie", sagt Easter, der Apple als Befürworter der Zugänglichkeits-Bemühungen anerkennt.

Die neue App ist gut gemacht und erschreckend attraktiv im Vergleich zu den älteren AA-Apps. Ich bin seit einiger Zeit ein Benutzer von ihnen und diese Version ist zweifellos eine große Verbesserung. Ich war hin und weg, als ich die App zum ersten Mal auf den Markt brachte, da American Airlines die Parallaxe und die Rand-zu-Rand-Eigenschaften von iOS 7 voll ausgenutzt hat, um die best aussehende Airline-App zu liefern, die ich jemals gesehen oder benutzt habe. Ich habe nur mit einigen von der Fluggesellschaft angebotenen Beispielflügen herumgetäuscht, aber wenn es gut startet, wird es viele Reisende glücklich machen.

Ostern hat auch einen Ratschlag, der im Kontext unserer plattformübergreifenden Welt interessant ist. "Viele Unternehmen verwenden andere Tools als native, und ich denke (iOS 7) ist die Abgrenzung für diese Theorie", sagt er. "Wenn du nicht nativ arbeitest (Entwicklung), wird es dir schwer fallen, dich an die Plattform anzupassen."

"Tools, die auf mobile Plattformen abstrahiert und portiert wurden

.

Du konntest damit durchkommen. Aber wenn du dir unsere App anschaust

.

Es gibt keine Möglichkeit, das zu abstrahieren. Es bringt nur den Punkt, wenn Sie das Geld haben, um zu investieren

.

Ihre Entwickler müssen nativ sein. Einige der anderen Shops, die nicht aus dem Land stammen, haben möglicherweise eine etwas schwierigere Zeit und müssen eventuell alle nativ sein, um sich an die (iOS 7) anzupassen. "

Dies könnte dazu führen, dass die Plattform gesperrt wird, insbesondere für kleinere Geschäfte ohne die Ressourcen von AA. Wenn eine kleine Firma nur ein paar Entwickler hat, dann ist iOS 7 ein wahrscheinlicher Ausgangspunkt, und sobald das begonnen hat, wird es viel schwieriger sein, diese Anwendungen auf andere Plattformen zu portieren.

Eine große Komponente ist die Art und Weise, wie iOS 7 Entwickler dazu zwingt, ihre Apps zu überdenken und neu zu bewerten. Einige der größeren Publikationen sehen so viel Nutzen, dass sie alle Chips auf iOS 7 setzen.

Schneiden von Krawatten

In einer wichtigen Aussage über das Vertrauen der Unternehmen in Apples Lieferfähigkeit wird die nächste Version der New York Times App für iOS nur iOS 7 sein. Laut Chris Ladd, Senior Software Engineer bei NYT, konnte die Times nicht nur das neue Design, sondern auch die neuen APIs in iOS 7 nutzen.

"Als wir auf die WWDC gingen, waren wir mitten in einem Redesign-Projekt für beide Apps", sagt Ladd. "Zurücklehnen und umdenken, wir haben diese Apps, sie sind gute Apps

.

aber lass uns zurücklehnen und überdenken, wie sehen wir auf iOS aus? "

Der ursprüngliche Plan war, die Apps in einem Zeitraum von sechs Monaten neu zu gestalten und im ersten Quartal 2014 neue Apps für die Marke "Times" zu sehen. Aber als das Team iOS 7 auf der WWDC sah, führten sie einige Tests und Prototypen durch. Die Resonanz war so positiv, dass die Times beschloss, ein Redesign, das nur sechs Wochen dauern sollte, zu beschleunigen.

Was daraus resultiert, ist ein Umdenken der App, kein Re-Skinning, wie wir es bei vielen der Pre-iOS 7-App-Updates gesehen haben. Und es gibt keine Möglichkeit, diese neue Version bald zu sehen, wenn nicht für iOS 7.

"Hat iOS 7 die Art und Weise geändert, wie wir uns entwickeln? Absolut", sagt Ladd.

Zuvor hatte die NYT sowohl iOS 5 als auch iOS 6 unterstützt. Der Wechsel zu iOS 7 erlaubte ihnen exklusiv, die neuen Funktionen von iOS 7 zu nutzen und eine Menge des alten zu beseitigen. Ladd gibt mehrere Gründe an, dass der Wechsel zu iOS 7 nur den Times-Apps zugute kommt.

Zum einen gibt es Promotion-Möglichkeiten von Apple. Das Unternehmen ist bekannt dafür, Apps zu entwickeln, die die neuesten Versionen des Betriebssystems exklusiv unterstützen und neue APIs und Funktionen sofort nutzen. Es gibt keine Garantie, dass die Times von Apple vorgestellt wird, aber dies erhöht die Möglichkeit.

"Es ist billiger, eine Version, eine Hauptversion der Software, zu unterstützen", bemerkt Ladd. "Und am Ende binden Sie sich in Knoten, um alle alten APIs zu schreiben, mit all den coolen Sachen, die Sie machen."

Als das Team die Entscheidung traf, nur iOS 7 zu verwenden, konnte es "Tausende von Codezeilen" wegwerfen, was die Struktur der App erleichterte und es zu einem schlankeren Angebot machte, das für das Team weniger schwerfällig zu bearbeiten war. Die New York Times war eine der ersten Apps auf dem iPad. Damals, als es noch ein geheimes Projekt war, wurde das App-Team dorthin geschickt, um es in einem sicheren fensterlosen Raum mit Zugriff auf die Hardware zu bauen, sagt Ladd. Und ein Teil dieses Codes war immer noch in der App, also war iOS 7 eine Gelegenheit, um die Ecken zu kehren.

Apples kürzlich vorgestellte Funktion "App Resurrection" ist auch eine, die Ladd und das Team im Büro getestet haben. Es sollte Holdouts ermöglichen, die letzte kompatible Version ihrer App für ihre Geräte herunterzuladen, wenn sie iOS nicht aktualisiert haben.

Und natürlich tut die riesige Adoptierungskurve von iOS auch nicht weh. Mit über 85% der Nutzer, die innerhalb der ersten Wochen nach Veröffentlichung der neuesten Version auf den Markt kommen, wird die App immer noch die Mehrheit der Leser ansprechen.

"Eines der aufregendsten Dinge über iOS 7

.

ist das Konzept der automatischen Updates ", sagt Ladd. Obwohl die Times App eine aggressive Update-Rate hat, sollten automatische Updates es noch schneller machen." Nur zu wissen, dass wir in der Lage sein werden, diese App zu verbessern und zu aktualisieren Der schnelle Gewinn an die Nutzer ist ein großer Gewinn für uns ", fügt er hinzu.

"Ich habe es sogar ziemlich magisch gefunden", sagt Ladd. "Wenn ich auf der Arbeit bin, baue und betreibe ich eine neue Kopie der App

.

aber wenn ich nur am Wochenende zu Hause bin

.

Ich hole mein iPad ab und öffne es und die Nachrichten sind da. Und ich weiß, dass es nicht aktualisiert wurde, seit ich es geöffnet habe. Ich weiß nicht genau, wie sie es machen. Ich denke, es muss die Bewegung sein, wenn du das Gerät mit der Zeit aufpickst … weil es nicht regelmäßig ist. Als Nutzer ist das eines der magischsten Dinge an iOS 7. "

Mit iOS 7 bündelt Apple Hintergrundaktualisierungen, um die CPU- und Radioaktivität zu minimieren. Dadurch wird die Akkulaufzeit gespart und Apps werden beim Öffnen effizienter bereitgestellt. Wie diese Updates ausgelöst werden, ist jedoch noch nicht vollständig definiert. Nach unserem Verständnis ist es eine Kombination von Faktoren, die eine Vorhersage darüber enthält, wann Sie die nächste Anwendung je nach dem Zeitpunkt starten werden, zu dem Sie sie zuvor gestartet haben. Es wird dann kurz vorher im Hintergrund aktualisiert, um Ihnen beim Start neue Daten zu geben. Es gibt auch die Möglichkeit für Entwickler, ein Hintergrund-Update über Push-Benachrichtigungen auszulösen, aber iOS reagiert nicht sofort darauf, es wartet darauf, es mit anderen Updates zu bündeln.

Dies, sagt Ladd, ist ein Beweis dafür, wie Apple diese Art von Problemen angeht. Es gleicht die Wünsche von Entwicklern mit Usability-Bedenken aus. Dies zeigte sich in der Art und Weise, in der sich die Entwickler dem Wunsch nach einer fortlaufenden Aktualisierung von Apps im Hintergrund und der Art und Weise, wie Apple diese mit einem (theoretisch) effizienteren System beantwortete, angenähert hatten.

"Wenn jemand dich nach etwas fragt", sagt Ladd, "fragen sie vielleicht nicht nach dem, was sie wirklich wollen

.

Sie wollen wirklich, dass Sie ein Problem für sie lösen. Apple ist wirklich gut darin, zurückzutreten und zu fragen, was das eigentliche Problem ist und was der einfachste und billigste Weg ist, es zu lösen. "

Natürlich, wie wir mit der Funktion "alte App" gesehen haben, wird dieses Gleichgewicht nicht immer richtig getroffen, zu weit auf der Seite des Benutzers irrende und Entwickler im Stich lassen. In diesem Fall scheinen die Hintergrund-APIs wie angekündigt zu funktionieren.

"Wir möchten, dass sich die New York Times auf iOS absolut zu Hause fühlt

.

aber am Ende des Tages wollen wir, dass es so aussieht wie wir ", sagt Ladd." Ein großer Teil unseres Designgedankens beinhaltet viel mehr von der nuancierten Typografie, die Sie in der Zeitung sehen, dem vollbluten Cover des Magazins und die Schriften des Magazins. "

Diese Spannung zwischen der vollständigen Abschaffung des Designs von Apps und der Beibehaltung des Fokus Ihrer App ist ein wiederkehrendes Thema, das wir bei Entwicklern gesehen haben.

Design Herausforderungen

Viele der Entwickler, mit denen wir gesprochen haben, haben gesagt, dass das Re-Interpretieren ihrer Apps, während sie das Herz von dem behalten, mit iOS 7 am schwierigsten war. Die Änderung im Gefühl ist so radikal und so minimal, dass der Instinkt ist einfach um die App auf ihre nackten Elemente zu reduzieren.

"Während viele der Interaktionen mit iOS 6 vergleichbar sind, sieht iOS 7 aus und fühlt sich neu und frisch an. Es ist wahrscheinlich, dass viele Nutzer Apps wahrnehmen werden, die die Designwarteschlangen von iOS 7 nicht als alt und abgestanden ansehen", sagt Marc Edwards von Bjango."Die Verwendung von UI-Widgets mit vollem Inventar für alles ist jedoch nicht die Antwort - ich denke, es ist wichtig, die eigene Persönlichkeit Ihrer App zu erhalten. Es ist also ein Balanceakt und ein ziemlich harter."

Edwards zitiert die Statusleiste, die nun mit jeder App verschmilzt, um ein einheitliches Gefühl als besondere Herausforderung zu schaffen.

"In iOS 6 wurde die Statusleiste als eigene Entity behandelt, die oft mit der Hardware verschmilzt. IOS 7 fasst die Statusleiste und die Navigationsleiste in einer einzigen Einheit zusammen und ist damit das Problem des App-Entwicklers - wir müssen es nun einbeziehen und entwerfen eine vielbeschäftigte Reihe von Symbolen und Texten, und wir haben sehr wenig Kontrolle darüber, wie es aussieht ", sagt Edwards. "Wenn es eine Sache gibt, die ich in iOS 8 haben möchte, ist es so, dass die Statusleiste wieder auf iOS 6 zurückgreift oder eine bessere Lösung gefunden wird."

David Barnard hat die Einführung seiner neuen Marke Contrast und die neue App Perfect Weather mit der Veröffentlichung von iOS 7 zeitlich abgestimmt.

"Glücklicherweise war Perfect Weather einer der wenigen Fälle, in denen es nur durch die Optimierung der Grafik gelungen war, sich auf iOS 7 wie zu Hause zu fühlen. Wir hatten uns bereits für eine Gesten-basierte Benutzeroberfläche entschieden, die Tiefe und Physik ähnlich wie iOS 7 nutzt Ich musste die App für iOS 7 nicht wirklich überdenken ", sagt Barnard. "Viele Entwickler werden wahrscheinlich dasselbe sagen und falsch liegen, aber ich denke, die Zeit wird beweisen, dass Perfect Weather gut mit den neuen UI-Paradigmen von iOS 7 mithalten kann."

Barnard stellt außerdem fest, dass es in diesem Jahr schwieriger wurde, zu einer stabilen Veröffentlichung zu kommen, da einige "offensichtliche" Fehler in Apples jüngstem iOS 7 Gold Master-Release nicht untersucht wurden. "Wir haben versucht, einige Dinge zu beheben, die so offensichtlich waren, dass wir davon ausgingen, dass sie im GM repariert werden würden", sagt er.

Ein Vergleich dessen, wie "minimal" Barnard und sein Team glaubten, dass iOS mit der Entwicklung des Designs auf iOS 7 Schritt halten könnte, zeigt, wie überraschend die Änderungen waren, die Apple auf der WWDC vorstellte:

Aber diese Änderungen hart zu machen, machte es für einige Entwickler zweifellos schwierig, alle Änderungen vor dem Start in Kraft zu setzen. Einige hochkarätige Entwickler wie Paul Haddad von Tapbots haben erklärt, dass sie weiterhin an ihrer Software arbeiten werden, bis sie sich mit der Qualität vertraut machen, bevor sie eine "iOS 7" Version veröffentlichen.

"Ich bin sehr dagegen, eine Säge zu einer App zu machen und jeden einzelnen kleinen Schatten und Farbverlauf zu entfernen", sagt Apple Design Award Gewinner Ryan Orbuch. Orbuch und Michael Hansen arbeiteten, um To-do-App Finish ein neues Aussehen zu geben, während nicht alle Persönlichkeit zu streichen.

"Niemand möchte, dass jede App auf iOS 7 gleich aussieht, nicht einmal Apple - das ist etwas, was ich oft falsch interpretiert habe", sagt Orbuch. "Wir haben uns in früheren Versionen von Finish ziemlich weit von den iOS 6 UIKit Elementen entfernt, um unser eigenes, unverwechselbares Feeling und Funktionalität zu schaffen, und es würde überhaupt keinen Sinn machen, wieder auf Standardelemente umzusteigen, nur weil sich diese Elemente geändert haben unsere Schnittstelle mit vielen subtilen und großen Änderungen und Verbesserungen, die zu einem viel saubereren und leichteren Gefühl beitragen, und ich bin wirklich begeistert. "

Der allgemeine Konsens besteht darin, dass iOS 7 tatsächlich schwieriger zu entwerfen ist als iOS 6, obwohl seine Schnittstellenelemente einfacher sind. Die Einfachheit der Sache macht jede Wahl extrem wichtig und verleitet Designer dazu, sich mit "minimal" zufrieden zu geben, wenn die Antwort nicht annähernd so, na ja, einfach ist. Die erste Welle von Apps für iOS 7 wird wahrscheinlich eine Mischung aus "Harzen" und wirklich "neu gebauten" Apps sein.

Aber einige Unternehmen nutzen iOS 7 als Katalysator, um ein völlig neues Markenimage zu starten. Einer davon ist CNN.

iOS 7 Einfluss

CNN befindet sich mitten in einem "Re-Platforming" -Ansatz für Desktop, Mobile und Mobile Web. Und die Design-Hinweise von iOS 7 werden alle diese anderen Plattformen informieren, da sie die Art und Weise ändern, wie sie ihren Kunden Inhalte präsentiert.

Das Redesign der iOS-Apps würde unabhängig von iOS 7 erfolgen, aber jetzt können sie den ästhetischen Durchbruch nutzen, indem sie eine neue Farbpalette erstellen, Transluzenz und Dynamik in der App nutzen und die Hintergrund-APIs nutzen um Nachrichten schneller zu liefern.

Wenn ein Eilmeldung auftritt, sendet CNN eine Aktualisierung an den Inhalt der App. Wenn ein Benutzer auf die Eilmeldung klickt, hat er sofort Zugriff auf den neuesten Inhalt auf der Seite mit den Top-Storys. Bisher musste die App aktualisiert werden, es sei denn, die App wurde in den letzten 10 Minuten ausgeführt.

Das neue Design der App passt auch besser zu den responsiven Designs, die im Internet und im mobilen Web für den Rest des CNN Next-Updates bereitgestellt werden. CNN sagt, dass das Layout von iOS 7 sehr viel freundlicher zu dieser Art von modularem Denken ist und die App viel enger zusammenhalten sollte, wenn es zusammen mit den responsiven Web-Editionen von CNNs Angeboten verwendet wird.

Die Tatsache, dass iOS 7 andere Komponenten der Mechanismen einer Marke beeinflusst, war auch ein roter Faden im Umgang mit Entwicklern.

Evernote-Chef Phil Libin sagt, dass das Umschreiben der iOS 7-App "das dramatischste Entwicklungsprojekt ist, das wir durchgeführt haben" und dass es die anderen Versionen der Apps auf anderen Plattformen beeinflussen wird.

Praktisch kein Code wird zwischen dieser Version von Evernote und den früheren iOS-Editionen ausgetauscht. Libin nennt es "einmal alle 5 Jahre".

"Wir wollten es machen, weil es so eine Chance ist", sagt Libin. "Das Wichtigste an iOS 7 ist, dass es sich viel schneller anfühlt. Es macht sich viel unmittelbarer bemerkbar, Dinge in iOS 7 zu tun

.

Minimierung der Menge an Bewegung und Gesten und visuellen Geräuschen. Unser wichtigstes Ziel war es, dass es sich viel schneller anfühlt, in der Realität viel schneller ist, sich aber viel schneller fühlt. "

Zu diesem Zweck löste Evernote alle physischen Metaphern, die er zuvor verwendet hatte, um die neue dynamische Benutzeroberfläche zu integrieren. Die haben der App "Gewicht" hinzugefügt, sagt Libin, und sie mussten gehen. Im Laufe des nächsten Jahres werden diese Entscheidungen die Versionen der Evernote-Apps beeinflussen, die im Laufe des nächsten Jahres eingeführt werden.

Aber es war nicht ganz einfach, sagt Libin, dass sie in den ersten Wochen damit zu kämpfen hatten. Er verwendete iOS 7 auf seinen primären Geräten und versuchte, ein Gefühl dafür zu bekommen, "was die Plattform sein wollte, was sie von uns wollte", sagt er. Die größte Herausforderung, sagte Libin, war die Zeit, denn es war eine so massive Veränderung. "Es war wahrscheinlich das schwierigste Projekt, das wir gemacht haben."

Und das Projekt, sagt Libin, wird von mehr Menschen in einer kürzeren Zeit gesehen als jede vorherige Veröffentlichung. Windows und Android benötigen ein Jahr oder länger, um die persönlichen Plattformen dieser Menschen zu verändern. "Es ist in 24 Stunden unbekannt", sagt er.

Libin nennt auch die 64-Bit-Architektur als sehr wichtig für die zukünftigen Apps von Evernote, da sie mehr auf der Client- als auf der Serverseite tun können. Evernote verwendet auch Airdrop und hat mehr Pläne dafür und iBeacon, um Funktionen für Benutzer hinzuzufügen

"Ich bin seit einiger Zeit nicht so begeistert von einer neuen Plattform, in Bezug darauf, wie schnell sich unsere App in den nächsten Monaten verbessern wird", sagt Libin.

Schock und Ehrfurcht

Das Gefühl, dass iOS 7 bei Benutzern "Schock und Ehrfurcht" auslösen wird, habe ich in den vergangenen Monaten von vielen Entwicklern auf die eine oder andere Art wiederholt gehört. Und ich glaube nicht, dass dieser Begriff als vollständig komplementär gemeint war. Einfach ausgedrückt: iOS 7 ist so eine große Veränderung, dass die meisten Entwickler keine Ahnung haben, wie Nutzer darauf reagieren werden, oder auf die Apps, die sie erstellen, die zu ihrer Ästhetik passen.

Alles ist verunsichert, und die mobile Landschaft auf iOS wurde in ein paar winzige Stücke zerbrochen. Dies ist die Zeit für Entwickler auf der Plattform zu streiken, um eine Aussage zu machen. Dann werden neue Gewinner und alte Führer fallen. Die Chance mit iOS 7 war noch nie größer und selbst Libins ziemlich dramatische Aussage ist wahr - zumindest innerhalb der iOS-Community.

Und am Ende ist es auch ein Test für Apple. Werden die Benutzer so schnell auf das neue iOS aktualisieren wie frühere Versionen? Das Framework ist auf ein einfaches Upgrade eingestellt, aber werden die Leute es nutzen, obwohl es die Art, wie ihre Geräte und Apps aussehen, völlig verändern wird? Wissen sie das überhaupt?

Selbst wenn Benutzer sich für ein Upgrade entscheiden, stellt sich immer noch die Frage, wie sie reagieren werden. Werden die hier geschaffenen Möglichkeiten für Entwickler, sich ihre Apps neu zu inszenieren, auch dazu führen, dass sie sich mit dem Gefühl eines iOS, das sich in sechs Jahren nicht verändert hat, vertraut fühlen?

Bis jetzt gibt es nur Fragen und viele große Wetten von großen und kleinen Entwicklern. Die nächsten Wochen sollten uns einige Antworten geben.