Mobile Share-Pläne von AT & T erklärt - Handy, Mobiltelefon - 2019

Anonim

Am 18. Juli hat AT & T seine Mobile Share Pläne vorgestellt. Ab August können sich neue und bestehende Kunden für einen Mobile Share-Plan registrieren, der es ihnen ermöglicht, einen Datenkorb mit mehreren verschiedenen Geräten zu teilen, einschließlich Smartphones, Tablets, Laptops und allem, was eine Datenverbindung benötigt. Die Pläne enthalten auch unbegrenzte Sprachminuten und unbegrenzte Texte.

Wer mit Verizons Share Everything-Plänen vertraut ist, die am 28. Juni angekündigt wurden, könnte einige Ähnlichkeiten feststellen. AT & T reagiert offensichtlich auf Verizon, aber die AT & T Mobile Share Pläne sind nicht identisch. Eines haben sie gemeinsam: Sie sind ein wenig verwirrend. Welchen Plan solltest du gehen? Welche Extras brauchst du? Müssen Sie Ihren aktuellen Plan ändern?

Sehen wir uns die Mobile Share-Pläne von AT & T genauer an und versuchen sie im Detail zu erklären.

Nachdem Sie den Mobile Share-Plan kennengelernt haben, lesen Sie unsere Tipps für die besten AT & T-Telefone.

Was hat sich verändert?

Bei den neuen Mobile Share-Plänen geht es im Wesentlichen um Daten. Die Tage der unbegrenzten Daten sind wirklich vorbei. Unsere Smartphones und andere mobile Geräte verlangen immer mehr Daten, während sie sich verbessern und die Netzwerke schneller werden. Vom Surfen im Internet bis zum Streamen von Filmen sind Daten gefragt, und die Betreiber möchten, dass Sie dafür bezahlen. Die neuen Pläne geben Ihnen eine Datenzuweisung, die auf bis zu zehn Geräte verteilt werden kann.

Auf der positiven Seite können Sie nun so viel sprechen und schreiben, wie Sie möchten. Alle Mobile Share-Pläne beinhalten unbegrenzte Sprachminuten und unbegrenzte Texte. In der Vergangenheit haben Sie vielleicht für Minuten und Texte bezahlt und hatten unbegrenzte Daten, die effektiv umgekehrt wurden.

Hier ist ein Beispiel von AT & T zu illustrieren.

Warum die Veränderung?

In einfachen Worten, diese Änderung ist zustande gekommen, weil AT & T auf diese Weise mehr Geld verdienen wird. Es geht auch darum, Verizons Führung zu folgen. Die Share Everything-Pläne, die Verizon anbietet, sind sehr ähnlich. Die Leute benutzen mehr Daten und weniger Sprachminuten und Texte. Durch die Erhebung von gestaffelten Datenplänen und die Erweiterung des Freibetrags auf andere Geräte werden die Betreiber mehr Gewinn erzielen.

Entscheidend ist auch, dass das gestaffelte Datensystem den Druck von dem Netzwerk nimmt, wenn die Nachfrage wächst und wächst. Alle großen Fluggesellschaften haben die Idee der unbegrenzten Daten fallengelassen. Selbst Pläne, die angeblich unbegrenzte Daten anbieten, haben tatsächlich eine faire Nutzungsrichtlinie, die eigentlich eine Grenze darstellt. Indem sie für die Datennutzung aufladen, können sie die Datennutzung einschränken und / oder das Geld einbringen, das sie für notwendig erachten, um es zu unterstützen.

Wie es funktioniert

Ich leihe mir AJ Dellingers Wasseranalogie aus, um dies zu erklären, wie es in seinem Verizon Share Everything Plan erklärt wurde.

Betrachten Sie Daten als Wasser. Jeder AT & T-Kunde hat zu Beginn des Monats einen leeren Becher und AT & T gießt ins Wasser (Daten). Die Anzahl der Kunden hängt davon ab, wie viel sie bezahlt haben. Die Grunddatenmenge bricht so zusammen.

  • 1 GB - 40 $
  • 4 GB - 70 $
  • 6 GB - 90 $
  • 10 GB - 120 $
  • 15 GB - 160 $
  • 20 GB - 200 $

Um dieses Wasser zu trinken, benötigen Sie einen Strohhalm (Smartphone) - Sie müssen mindestens einen haben, um einen der Mobile Share Pläne von AT & T zu nutzen. Um die Sache noch komplizierter zu machen, kostet Sie das erste Strohhalm je nach der Menge der Daten, die Sie kaufen, unterschiedliche Beträge. Nehmen Sie 1 GB Daten und Sie zahlen $ 45 pro Monat für das Smartphone, 4 GB und es ist $ 40, 6 GB und es ist $ 35, 10 GB und mehr erscheint eine flache 30 $. Der Anreiz, mehr zu nehmen, ist klar.

Sie können auch 9 Strohhalme zu unterschiedlichen monatlichen Preispunkten hinzufügen.

  • Basic & Messaging Telefone - 30 $
  • Laptops, Laptop Connect Cards und Netbooks - $ 20
  • Tabletten und Spielgeräte - 10 $

Alle Strohhalme werden in den gleichen Becher getaucht und teilen Ihre Datenmenge mit. Wenn es vor dem Ende des Monats weg ist, dann können Sie eine schnelle Nachfüllung erhalten und weiter trinken in Höhe von $ 15 pro GB.

Dazu gehört die Mobile Hotspot-Funktionalität für Smartphones und Tablets ohne zusätzliche Kosten. Das bedeutet, dass Sie Ihr Smartphone oder Tablet als WLAN-Hotspot für andere fähige Geräte verwenden können, mit denen eine Verbindung hergestellt werden kann.

Sie können auch ohne zusätzliche Kosten auf einen der Wi-Fi-Hotspots von AT & T zugreifen und es wird nicht auf Ihre monatliche Datenzulage angerechnet. Das ist toll, wenn Sie einen Hot Spot in Ihrer Nähe haben (anscheinend gibt es landesweit mehr als 30.000).

Leider gibt es keinen Rollover für Ihre Datenpauschale, daher sollten Sie sie im Auge behalten und Höflichkeitswarnungen einrichten, damit Sie wissen, wann Ihr Guthaben knapp wird. Sie können die mobile App von myAT & T verwenden oder von Ihrem Mobiltelefon aus * DATA # anrufen, um Ihren Restbetrag zu überprüfen.

Wer ist betroffen?

Derzeit sind die Mobile-Share-Pläne optional, sodass bestehende Kunden ihre aktuellen Pläne auch bei einem Upgrade beibehalten können. Ab August können neue und bestehende Kunden einen Mobile Share Plan auswählen. Das könnte sich natürlich in Zukunft ändern. Verizon macht seine Share Everything-Pläne zur einzigen Option für Neu- und Upgrade-Kunden. Es wäre kein großer Schock, wenn AT & T irgendwann nachziehen würde.

Kunden, die viele Daten auf mehreren Geräten verwenden, könnten von den neuen Mobile Share-Plänen profitieren. Wenn Sie jedoch viele Daten benötigen, müssen Sie dafür eine Menge Geld bezahlen. Die Mobile-Share-Pläne werden für Kunden, die derzeit eine Prämie für unbegrenzte Sprachminuten zahlen, großartig sein. Familien, die die unbegrenzten Sprachminuten und Texte nutzen können, finden diese neuen Pläne möglicherweise sehr attraktiv. Einzelne Personen und Kunden, die nicht viele Daten, Sprachminuten oder Texte verwenden, sehen wahrscheinlich einen Sprung in ihren Mobilitätsrechnungen, wenn sie sich für einen dieser Pläne anmelden.

Wie David Christopher, Chief Marketing Officer, AT & T Mobility sagt: "Je mehr Sie teilen, desto mehr sparen Sie mit diesen neuen Plänen."