BBC + stellt den besten Inhalt der BBC in eine personalisierte App - Handy, Mobiltelefon - 2019

Anonim

Die BBC hat eine neue App veröffentlicht, die den Zuschauern helfen soll, Inhalte zu finden, die ihren Interessen entsprechen. BBC + wird heute für iOS- und Android-Geräte eingeführt und soll Nutzern die Auswahl relevanter Inhalte aus allen Bereichen des Programms erleichtern.

Nutzer melden sich mit ihrem BBC iD in den Dienst an, mit dem bereits Inhalte auf der Website des Unternehmens personalisiert werden. Personen, die ihre Präferenzen bereits anderswo angegeben haben, werden sehen, dass ihr Futter mit Materialien gesättigt ist, die wahrscheinlich von Interesse sind.

Um den Inhalt der App weiter anzupassen, können Benutzer aus einer langen Liste von Themen und Themen auswählen. Dazu gehören lokale und regionale Nachrichten, einzelne Sportarten, Wissenschaft, Musik, Wirtschaft, Politik und viele mehr, so ein Bericht von Engadget.

Neben Nachrichten wird die App auch mit Ausschnitten aus Radio- und Fernsehprogrammen bevölkert. Die Idee ist, den Nutzern Zugang zu einer möglichst großen Auswahl der BBC-Ausgabe von ihrem Smartphone zu ermöglichen - was das Hintergedanken von BBC + erleichtern wird.

Da der Dienst Einzelpersonen erlaubt, der BBC zu sagen, woran sie interessiert sind, wird BBC + dem Sender helfen, sein Publikum zu profilieren. Zu wissen, welche Art von Themen für die verschiedenen Sektoren von Lizenzgebührenzahlern attraktiv ist, wird es diesen Zuschauern ermöglichen, in Zukunft besser bedient zu werden.

Die App wird die BBC darüber informieren, welche Themen zu einem bestimmten Zeitpunkt im Trend liegen, welche Themen eine längere Anziehungskraft haben und ob das Publikum ein bestimmtes Format bevorzugt. Während diese Daten gesammelt und analysiert werden, wird BBC + eher von Menschen kuratiert als von einem Algorithmus.

Im Moment startet die BBC + App in Großbritannien. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass der Dienst zu gegebener Zeit weiter in die Zukunft reisen könnte, insbesondere wenn der lang gemunkelte "Britflix" -Dienst in den kommenden Monaten Realität wird.