BLACKBERRYS EIGENTLICHER BBM-MUSIKDIENST, DER AM 2. JUNI HERUNTERGEFAHREN WERDEN SOLL - TECHCRUNCH - HANDY, MOBILTELEFON - 2018

Anonim

BBM Music, ich kannte dich kaum (ernsthaft, ich hatte nie die Chance, damit zu spielen). In einer E-Mail, die heute Abend an die Nutzer des Dienstes versandt wurde, gab BlackBerry bekannt, dass es am 2. Juni offiziell den Stecker seines kuriosen BBM Music-Dienstes herauszog, obwohl die E-Mail zulässt, dass das Datum "sich ändern kann".

Ich sage "neugierig", weil sich BBM Music deutlich von den meisten anderen Abo-Musikdiensten unterscheidet, die wir für mobile Geräte gesehen haben. Wie der Name schon andeutet, verlässt sich BBM Music stark auf Ihre sozialen Verbindungen mit dem BlackBerry, damit es sich lohnt.

Für 4, 99 $ pro Monat könntest du 50 eigene Tracks herunterladen, und um diese Library of Tunes zu erweitern, musst du deine BBM-Kontakte dazu einladen, dem Service beizutreten und dir dabei Zugriff auf ihre 50 Songs zu verschaffen.

Ehrlich gesagt, es war ein Konzept, das nie auf mich zu klicken schien, aber ich konnte sehen, wo Blackberry herkam. Als BBM Music zum ersten Mal im Jahr 2011 auf den Markt kam, boten rivalisierende Streaming-Dienste wie Rdio bereits robustere Musikoptionen für diejenigen, die große Musikkataloge unterwegs wollten. Später im selben Jahr kam Spotify hinzu, um die BlackBerry-Medienlandschaft noch wettbewerbsfähiger zu machen. Dennoch war BBM Music billiger und sollte den Nutzern einen weiteren Grund geben, weiter in BBM einzutauchen - sicher, dass das Chatten großartig war, aber möglicherweise eine Menge Musik, die deine Freunde kuratiert haben? Das ist kein schäbiger Deal für $ 5 pro Monat, obwohl der unpopulär Endgültige wahrscheinlich nicht zustimmen würde.

Ich habe mich bei Blackberry nach einem offiziellen Wort gefragt, warum BBM Music die Axt bekommt, und wird aktualisieren, wenn / wann sie antworten. Allerdings werden die Nachrichten für einige nicht überraschend sein: Laut einigen CrackBerry-Forum-Besuchern prognostizieren die BlackBerry-Mitarbeiter schon seit einiger Zeit das Ende des Dienstes. Es ist auch erwähnenswert, dass BlackBerry 10 Benutzer von diesem Schritt nicht betroffen sind, da BBM Music nie den Sprung zum neuen Betriebssystem gemacht hat. Andererseits gibt es viele Tracks, die in den BlackBerry World-Inhalten zum Download zur Verfügung stehen, aber die Streaming-Seite der Dinge ist ein bisschen haariger - Rdio hat noch keine BlackBerry 10-App angekündigt, und Spotify wird es entweder nicht geben eine BB10 App, je nachdem, wen du hörst.

Nun, da BBM Music für einen Sprung in den Deadpool bereit ist, was tun die derzeitigen Eingeweihten des Dienstes? Nun, an diesen sorgfältig gezüchteten Playlists, an denen sie in den letzten anderthalb Jahren gearbeitet haben, ist nichts zu ändern - sie werden in kurzer Zeit im digitalen Äther verschwinden. BlackBerry versucht, den Übergang zu erleichtern, indem es jedem dieser Benutzer 30 Tage kostenlosen Rdio-Zugriff bietet. Ich denke, am Ende hat das bessere mobile Musikmodell endlich gewonnen.