Das kalifornische Anti-Verschlüsselungsgesetz könnte Apple dazu zwingen, den Verkauf auf seinem Heimatmarkt zu stoppen - Handy, Mobiltelefon - 2019

Anonim

Eine Woche nachdem der Staat New York eine Anti-Verschlüsselungsrechnung in die Hände der Staatsversammlung gebracht hatte, folgte Kalifornien mit einer eigenen Rechnung, die Hersteller dazu zwingen könnte, Smartphones zu entschlüsseln und freizuschalten.

Die Rechnung, die vom kalifornischen Versammlungsmitglied Jim Cooper eingeführt wurde, ist fast eine Kopie des New Yorker Gesetzentwurfs. Es fordert Hersteller oder Betriebssystemanbieter dazu auf, eine Methode zum Entsperren aller Telefone auf Anfrage bereitzustellen. Wenn der Gesetzentwurf sowohl die Staatsversammlung als auch den Staatssenat durchläuft, müssten alle Telefone, die am oder nach dem 1. Januar 2017 hergestellt werden, Verschlüsselungs-Hintertüren haben, die in Kalifornien legal verkauft werden. Das Gesetz würde den Hersteller auch mit einer Geldstrafe von $ 2, 500 für jedes Smartphone bestrafen, das sich nicht an das Gesetz hält.

Die Rechnung könnte eine Verkaufspause für Apple in seiner Heimatstadt erzwingen. Der iPhone-Hersteller hat seinen Geräten im letzten Jahr eine starke Verschlüsselung hinzugefügt und Google folgte kurz darauf mit ähnlicher Verschlüsselung auf Android. Obwohl viele in der US-Regierung glauben, dass Verschlüsselung Ermittlungen der Strafverfolgung behindert, argumentieren Apple und Google, dass es eine Frage der Privatsphäre des Benutzers ist.

Auch Apple zeigt keine Anzeichen dafür, seinen Kampf für die Verschlüsselung auf Smartphones zu beenden. Der CEO des Unternehmens, Tim Cook, hat kürzlich die Haltung von Präsident Obama zu Privatsphäre und Überwachung in Frage gestellt und er hat sich in der Vergangenheit zu verschiedenen Anti-Verschlüsselungsgesetzen im Vereinigten Königreich und in den Vereinigten Staaten geäußert. Es ist wahrscheinlich, dass Google und Apple beide gegen die Gesetzesvorlage kämpfen werden, obwohl sich beide nicht zu der neuen Anti-Verschlüsselungs-Gesetzgebung geäußert haben.

Trotz der starken Unterstützung von Cook für die Verschlüsselung könnte eine Gebühr von $ 2.500 jedes Mal, wenn ein iPhone keine Hintertür hat, Apple zwingen, seine Einstellung zu ändern - es sei denn, Apple plant, Kalifornien zu boykottieren und iPhones in dem Staat nicht zu verkaufen, bis das Gesetz umgekehrt wird.

Es scheint, als wäre es eine große Chance für Kalifornien, wenn man bedenkt, dass einige der größten Technologieunternehmen im Silicon Valley ansässig sind. Google und Apple haben beide ihren Sitz im Land, und auch ausländische Hersteller wie Samsung, LG und Huawei besitzen dort Labors. Das Verbot von verschlüsselten Geräten aus Kalifornien könnte unter Smartphone-Fans und den Unternehmen, die die Geräte herstellen, für Aufregung sorgen.

Wir halten Sie über den Fortschritt der Rechnung auf dem Laufenden.