Google Achsen 4 000 Motorola Jobs, schließt ein Drittel der Büros - Handy, Mobiltelefon - 2019

Anonim

Der Montagmorgen kam nicht mit erfreulichen Nachrichten für die Mitarbeiter von Motorola Mobility. Google, das Motorola im Mai gekauft hat, sagte den Mitarbeitern am Sonntag, dass es 20 Prozent seiner Angestellten reduzieren und 33 Prozent seiner Büros weltweit schließen werde.

Der Schritt ist unvermeidlich, da Motorola in 14 der letzten 16 Quartale Probleme hatte, profitabel zu werden und Geld zu verlieren, berichtet das Wall Street Journal. Diese 20-prozentige Kürzung wird rund 4000 Arbeitsplätze von seinen 20 000 Beschäftigten zusammen mit 30 von 90 Stellen, die geschlossen werden sollen, ausmachen. Ein Drittel der Entlassungen wird nach Mitarbeitern in den USA erfolgen, obwohl nicht festgelegt wurde, welche Einrichtungen davon betroffen sein werden.

Bei der Reduzierung seiner Belegschaft sagte Google in seiner Anmeldung bei der Securities and Exchange Commission, dass diese Änderung "den Schwerpunkt von Funktionstelefonen zu innovativeren und profitableren Geräten verlagern wird". Das ist sinnvoll, da Motorola einen langen Weg haben wird, aufzuholen mit Android Giganten Samsung und HTC.

Laut der New York Times, Motorola zielt darauf ab, "aufhören, Low-End-Geräte zu machen und konzentrieren sich auf ein paar Mobiltelefone statt Dutzende." Dies bedeutet einen Schnitt von derzeit 27 Telefonmodelle zu ausgewählten, höheren Ausgaben - diejenigen, die mit gepackt sind einzigartige Funktionen keine anderen Telefone haben solche wie die Fähigkeit zu erkennen, wer im Raum ist basierend auf Stimme oder Batterien, die für Tage dauern können. Dennoch bezeichnete ein Analyst Motorola sogar als "von der Konkurrenz im Staub gelassen und irgendwie den Smartphone-Übergang verpasst", also sind diese Ambitionen, um es milde auszudrücken, rein hoffnungsvoll.

Die Kürzungen sollen Google Kosten in Höhe von nicht mehr als 275 Millionen US-Dollar verursachen, die im dritten Quartal verbucht werden, wobei die laufenden Kosten in den nächsten Quartalen anfallen werden. Google sagte den Investoren, dass sie im Rahmen einer umfassenden Umstrukturierung "signifikante Umsatzschwankungen" erwarten sollten, um Motorola wieder zu einem lebensfähigen Unternehmen zu machen.

"Während niedrigere Ausgaben die unmittelbaren negativen Auswirkungen auf den Umsatz wahrscheinlich verzögern, sieht Google diese Maßnahmen als einen wichtigen Schritt für Motorola, um eine nachhaltige Rentabilität zu erreichen", so Google in der SEC-Anmeldung.

Mit Motorola in den Händen des Suchmaschinenriesen, denken Sie, dass es eine Chance hat, mit innovativen mobilen Geräten zurück zu kommen? Oder ist es wahr, dass es wirklich von Samsung und Apple zurückgelassen wurde?