Google Borrows Seite von Apple, stiehlt CES 2010 Show - Android - 2018

Anonim

Viele großartige Gadgets (Tablet-PCs, 3D-HDTVs mit herunterladbaren Apps, raffinierte Smartphones usw.) und innovative Konzepte (liebe das Lenovo IdeaPad U1 Hybrid-Notebook) lassen die CES 2010-Teilnehmer auf einem kontinuierlichen High-Tech-Zuckerrausch schwindelig werden. Aber während die letztjährige Show zu Palm gehörte und 2007 zu Apple gehörte, scheint auch Google bei dieser jüngsten Veranstaltung das offensichtliche Wort der Stadt zu sein.

Wir beziehen uns nicht nur auf das Nexus One - das schnelle, mit einer Spracherkennung ausgestattete Smartphone, das direkt an die Verbraucher verkauft wird und damit droht, den Mobilfunkmarkt für Mobilfunkanbieter zu schwächen. Wir verweisen auch nicht auf den ersten Schritt des Unternehmens in die Welt des E-Commerce. Vielmehr ist es die Tatsache, dass, während diese beiden Elemente unter der kurzen Liste der Show wirklich bemerkenswerte Debüts sind, noch sagender ist, dass weder vor Ort angekündigt wurden, und dass praktisch jede andere Kategorie von Gerät - Smartphone, Netbook, verbunden Heimkino-Komponente usw. - entweder Sportmodelle, die die Unterstützung des Suchgiganten tragen, die ihre Kerntechnologie nutzen oder auf den direkten Nutzen des Unternehmens hinarbeiten.

Auf der einen Seite gibt es Gadgets wie eReader, die immer mehr in die riesige digitale Sammlung von öffentlich zugänglichen Büchern von Google eindringen. Auf der anderen Seite Tablets, Slates und Smartbooks sowie Smartphones, Streaming Media Extender und HDTVs, die entweder ihre Markeneigenschaften (z. B. YouTube), Betriebssysteme (siehe: Android, Chrome usw.) nutzen oder Zugriff auf Google-eigene Dienste gewähren . Vergessen Sie nicht: Google verdient sein Geld auch hauptsächlich auf dem Suchmarkt, an dem es einen Marktanteil von 65% hält. Jedes Gerät, das mehr Nutzer online befördert, sie dazu ermutigt, länger im Internet zu verbringen und sie höher in die Computing Cloud zu bringen, wirkt sich letztendlich positiv auf das Unternehmen aus.

Eine Seite von Apple auszuleihen, die Messeauftritte selten macht, aber immer mit ihren Ankündigungen auffällt, ist die Lektion einfach: Sie brauchen keine massive Kabine oder auffällige Pressekonferenz, um Ihre Anwesenheit zu spüren. Alles, was man braucht, ist ein wenig versierte Vernetzung, eine Reihe von bahnbrechenden Dienstleistungen und die notwendigen Mittel, um Partnerschaften mit praktisch jedem wichtigen Player auf dem Unterhaltungselektronikmarkt einzugehen, um an der Spitze der Technologiewelt zu bleiben.