GOOGLES INTELLIGENTE TASTATUR APP GBOARD FÜGT DOODLING, YOUTUBE UND GOOGLE MAPS - TECHCRUNCH - HANDY, MOBILTELEFON - 2018

Anonim

Googles Gboard, die App, die die Google-Suche und andere Funktionen direkt in die Smartphone-Tastatur integriert, wird heute mit einer Handvoll bemerkenswerter Neuzugänge aktualisiert, einschließlich der Integration wichtiger Google-Dienste wie YouTube und Google Maps. So können Gboard-App-Benutzer ihren Standort direkt von der Tastatur aus mit Freunden oder einer anderen Adresse teilen sowie YouTube-Videos suchen und teilen, ohne die YouTube-App separat starten zu müssen.

Gboard wurde erstmals im letzten Jahr auf iOS eingeführt, um Google Search auf Mobilgeräten besser zu integrieren. Der Schritt erfolgte in einer Zeit, in der mehr Aktivitäten auf Mobiltelefonen in Standalone-Apps wie Facebook und Mobile Messenger und nicht im Webbrowser stattfinden - eine Änderung des Nutzerverhaltens, die Google kennt, kann sich auf das Endergebnis auswirken.

Darüber hinaus ist die mobile Suche für Google teurer. Die Muttergesellschaft Alphabet verzeichnet in ihren Quartalsergebnissen weiterhin höhere Akquisitionskosten für Traffic - ein Ergebnis der Umstellung auf mobile Suche über Desktop. Dies ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass Apple einen hohen Anteil des Google-Umsatzes für mobile Anzeigen als Standardsuchmaschine im Safari-Browser bezahlen muss.

Eine Strategie, um diese Änderung zugunsten von Google zu beheben, ist Gboard - eine mobile App, die die nützlichsten Funktionen der Google-Suche über die Tastatur bereitstellt. Die App ermöglichte den Benutzern beim Start die Suche nach Flugzeiten, Nachrichten, Restaurant- und Geschäftseinträgen und mehr über die Tastatur und fügte dann die Informationen in den Chat ein. Es wurde seither mit Verbesserungen wie intelligenteren Phrasen-Vorschlägen beim Tippen, Instant-Übersetzungen, GIF- und Emoji-Vorschlägen und mehr erweitert.

Die größere Idee hier ist, den Zugriff auf Google zu einem Teil der täglichen Erfahrung beim Tippen auf Ihrem Smartphone zu machen, ohne dafür den Webbrowser des Telefons starten zu müssen.

Das heutige Update bringt zwei weitere der am häufigsten aufgerufenen Google-Eigenschaften in die Gboard-App, wodurch es für die Verbraucher attraktiver wird.

Jetzt können Sie neben der Option, mit einem Tastendruck Google über die Tastatur zu durchsuchen, auch YouTube und Google Maps durchsuchen. Die Ergebnisse werden im Kartenformat in einem Karussell angezeigt, das Sie horizontal am unteren Bildschirmrand durchblättern können. Dann können Sie mit einem Tap jedes einzelne Ergebnis zu Ihrem Chat hinzufügen, unabhängig davon, welche App Sie zum Schreiben verwenden - ob WhatsApp, Messenger, iMessage oder andere.

Das erste Google Maps-Ergebnis ist Ihr aktueller Standort, gefolgt von anderen Unternehmen in der Nähe. Oder Sie können Google Maps nach einer Adresse durchsuchen und diese stattdessen hinzufügen.

Mit der YouTube-Integration kannst du das Netzwerk für die Videoweitergabe genauso durchsuchen wie auf der YouTube-Website selbst und dann Links zu einem Video in deine Unterhaltung einfügen.

Eine weitere kleinere, aber unterhaltsame Funktion, die heute eingeführt wird, ist die Unterstützung für das Zeichnen. Mit dieser neuen Option "Tinte" können Sie auf die Emoji-Schaltfläche tippen, um auf einen neuen Stift zuzugreifen, um ein Bild zu zeichnen, das Sie dann per Text senden können.

Gboard hat kürzlich eine Zeichnungsfunktion auf Android eingeführt, mit der Sie ein Emoji zeichnen können, das Gboard erkennt, um passende Emojis zu erhalten, die Sie im Chat verwenden können. Die neue Zeichnungsfunktion konzentriert sich jedoch auf das Teilen von Kritzeleien - ähnlich wie die Funktion "Digitale Berührung", die in iOS integriert ist, können Benutzer Bilder, die sie selbst erstellen, über Text mit Freunden teilen.

Die neuen Funktionen in Gboard werden zuerst auf dem iPhone eingeführt, sagt Google. Die aktualisierte App, die jetzt auch die Sprachen Arabisch, Hebräisch und Farsi unterstützt, ist ein kostenloser Download im Apple App Store.