Die Handschuhe aufhängen? Apple und Samsung stimmen zu, alle Nicht-US-Patentfälle fallen zu lassen - Apfel - 2019

Anonim

Was ist los? Haben Apple und Samsung endlich beschlossen, sich zu küssen und zu schminken?

Nun, nicht genau, aber die Nachricht, dass die beiden Tech-Titanen zugestimmt haben, alle Nicht-US-Gerichtsverfahren gegeneinander fallen zu lassen, scheint zu zeigen, dass das Paar endlich einen Weg gefunden hat, produktiver zu verhandeln, oder einfach angibt der Aktion überdrüssig, die sonst noch viele Jahre andauern könnte.

In einer am Dienstag veröffentlichten gemeinsamen Erklärung erklärten die Unternehmen, dass Klagen in Australien, Japan, Südkorea, Deutschland, den Niederlanden, dem Vereinigten Königreich, Frankreich und Italien fallen würden. "Diese Vereinbarung beinhaltet keine Lizenzvereinbarungen und die Unternehmen werden die bestehenden Fälle vor US-Gerichten weiterverfolgen. "

Sowohl Apple als auch Samsung sind seit 2011 in erbitterten Patentstreitigkeiten auf der ganzen Welt verstrickt, und die Firma Cupertino wirft ihrem Rivalen vor, Elemente des iPhone und iPad in das Design seiner eigenen mobilen Geräte zu kopieren. Das koreanische Technologieunternehmen warf Apple außerdem vor, wichtige Patente in Bezug auf Technologien, die in seinen eigenen Telefonen und Tablets verwendet werden, zu verletzen.

Da beide Unternehmen bestrebt sind, den Smartphone- und Tablet-Markt zu beherrschen - ein ehrgeiziger Ehrgeiz, der immer schwieriger wird, da aufstrebende Konkurrenten attraktive und preisgünstige Handys auf den Markt bringen -, hat jeder wachsenden Druck, seine eigene Technologie zu verteidigen.

Eines der Ziele der Patentstreitigkeiten bestand darin, Produkte aus dem Verkauf zu verbannen. Während dies in einer Reihe von Fällen erreicht wurde, wurden solche Verbote in der Berufung oft umgestoßen, mit einer, die 2011 iPhones und iPads in Deutschland aus dem Regal genommen hatte, die nur wenige Stunden dauerten.

US-Prozess

Während die Rechtsstreitigkeiten in den allermeisten Fällen fallen gelassen wurden, werden Apple und Samsung ihren patentbezogenen Kampf in den auffallendsten Fällen fortsetzen, die vor US-Gerichten stattfinden. Apple gewann in seiner ersten Testphase im Jahr 2012, als eine Jury ihm $ 1 Milliarde Schadenersatz zusprach. Samsung ist ansprechend.

Ein späterer Prozess im Mai, als Apple 2, 2 Milliarden Dollar Schadenersatz von Samsung für andere patentbezogene Probleme forderte, endete damit, dass die Jury dem iPhone-Hersteller einen weitaus geringeren Betrag - 119 Millionen Dollar - zuerkannte. Samsung erhielt eine noch kleinere Auszeichnung von nur 158.000 $.

Apple hat kürzlich erklärt, dass es einen Ausweg aus seinen verschiedenen Rechtsstreitigkeiten suchte, als es eine Vereinbarung mit Google traf, alle Patentklagen im Zusammenhang mit der Smartphone-Technologie fallen zu lassen. Das Paar ging sogar so weit, sich auf einen Plan zur Zusammenarbeit im Bereich der Patentreform zu einigen.