IDC: Handheld-Gerätelieferungen sinken - Handy, Mobiltelefon - 2019

Anonim

Der weltweite Markt für Handheld-Geräte ging im ersten Quartal 2004 aufgrund der saisonal schwachen Nachfrage und der Fokussierung der Anbieter zurück. Laut IDCs Worldwide Handheld QView gingen die Gerätesendungen im 1. Quartal 2004 im Vergleich zum Vorjahr um 11, 7% zurück und fielen sequenziell um 33, 1% auf 2, 2 Millionen Einheiten.

Während das Engagement der Anbieter für Einstiegsgeräte zu niedrigeren Preisen dazu beitrug, die Zahl der Handheld-Nutzer zu vergrößern, holten viele potenzielle Handheld-Käufer ihre Geräte während des Weihnachtsgeschäfts im vierten Quartal letzten Jahres ab. Infolgedessen traf der saisonale Einbruch die Anbieter trotz des Wachstums auf dem europäischen Markt im ersten Quartal dieses Jahres besonders hart. Der Markt wurde auch stark von einer Reihe von Anbietern beeinflusst, die sich darauf konzentrieren, ihre Produktangebote zu reduzieren und ihre Vertriebskanäle in Vorbereitung auf Produkteinführungen im Frühjahr zu räumen.

"Obwohl immer leistungsstärkere Handheld-Geräte auf den Markt kommen, stellt der Konsum von Einstiegsgeräten, die von nahezu jedem Anbieter angeboten werden, den Upgrade-Pfad und den Wert der High-End-Geräte in Frage. Wenn sich Einstiegsgeräte als die erfolgreichsten Produkte erweisen, die von den Verbrauchern angenommen werden, könnte die langfristige Auswirkung eine Beschleunigung der Hardware-Differenzierung und ein weiterer Verlust an Wert in der Handheld-Branche sein ", sagte David Linsalata, Analyst im IDC-Programm Mobile Devices . "Hersteller von Handheld-Geräten müssen weiterhin nach Verbraucher- und Unternehmenslösungen für ihre Produkte suchen, beispielsweise nach GPS-Gerätebündeln, die die in einem Handheld-Gerät enthaltenen Funktionen nutzen."

Hersteller Highlights:

  • palmOne â € "Besonders betroffen von der Saisonalität des Handheld-Marktes verzeichnete palmOne einen sequentiellen Rückgang von 38, 7% und einen entsprechenden Rückgang des Marktanteils von 39, 4% auf 36, 1%. Allerdings wird palmOne in diesem Quartal zwei Zire-Handhelds ankündigen. Angesichts der Tatsache, dass die Zire-Familie in weniger als 18 Monaten mehr als 3 Millionen Einheiten erreicht hat, wird erwartet, dass die palmOne-Lieferungen in naher Zukunft steigen werden.
  • Hewlett Packard - Trotz des rückläufigen Handheld-Marktes und eines sequenziellen Rückgangs um 32, 9% verzeichnete HP mit einem Anstieg von 24, 8% den stärksten Anstieg im Jahresvergleich unter den Top-5-Anbietern. Dieser Anstieg, basierend auf der Stärke einer Reihe von Geräten, die das gesamte Spektrum an Preispunkten abdecken, ermöglichte es HP, seine Marktanteilsposition von 25, 7% zu halten.
  • Sony â € "In der Mitte eines Strategiewechsels zu einem schlanken Produktsortiment und einem Fokus auf verbesserte PIM- und andere Handheld-Anwendungen fiel der Marktanteil von Sony im sequenziellen Rückgang von 57, 2% und im Jahresvergleich auf den einstelligen Bereich Rückgang von 49, 6%.
  • Dell - Im Januar profitierte Dell von einem Umsatzschub im Geschäftsjahr sowie von Dells Direct-Sales-Modell. Dell verzeichnete einen Rückgang der Sendungsumsätze um 1, 1%, der niedrigste Rückgang unter den Top 5-Anbietern. Die Saisonalität hat jedoch ihren Tribut gefordert, da das Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr nur um 2, 2% gewachsen ist und seinen Marktanteil um 4, 7% auf 7% erhöht hat.
  • Toshiba - Trotz eines relativ schwachen ersten Quartals mit einem Sendungsrückgang von 34, 1% gegenüber dem Vorjahr und einem sequenziellen Rückgang von 48, 4% ist Toshiba in diesem Quartal erneut in die Top-5-Anbieterliste eingestiegen. Toshiba, seit den Q302 ein ständiges Mitglied der Top-5-Anbieter, wurde im letzten Quartal durch die starken Verkäufe von Newcomer Medion aus der Liste der Top-5-Anbieter gestrichen. Medion hat jedoch die Leistung des letzten Quartals nicht wiederholt.

Besuchen Sie IDC für den vollständigen Bericht.