iPad-Verkäufe dented mehr durch iPhone 4S als Kindle Fire, sagt Forschungsunternehmen - Apfel - 2019

Anonim

Amazons Kindle Fire-Tablet mag ein starkes Debüt gemacht haben, aber es scheint, dass die Verkäufe des iPad durch ein anderes Gerät - das iPhone 4S - beschädigt werden.

Das Marktforschungsunternehmen IHS iSuppli hat sich die weltweiten Tablet-Verkäufe in den letzten drei Monaten 2011 angesehen und festgestellt, dass das neue 7-Zoll-Tablet von Apple zwar die iPad-Verkäufe geknabbert hat, aber die letzte iPhone-Version von Apple, die letzten Oktober veröffentlicht wurde Auswirkung.

Obwohl Apple im vierten Quartal 15, 4 Millionen iPads verlagerte, verglichen mit 11, 1 Millionen im dritten Quartal, sagte IHS iSuppli, dass die Zahl niedriger war als erwartet.

"Die Lieferungen der iPad-Linie blieben im vierten Quartal hinter den Schätzungen von IHS zurück, da viele treue Apple-Kunden ihre Dollars glänzenden neuen Alternativen widmeten", sagte Rhoda Alexander von IHS iSuppli.

Sie fuhr fort: "Die wichtigste Alternative war jedoch nicht das Kindle Fire - das im vierten Quartal zu soliden Umsätzen führte - sondern Apples eigenes iPhone 4S-Smartphone."

Alexander sagte, dass die Einführung von Apples neuem iPhone "eine intensive Konkurrenz für das verfügbare Einkommen von Apple-Käufern" erzeugt habe und mehr getan habe, um iPad-Verkäufe zu beschränken als die Konkurrenz von anderen Tablets.

Amazon wird jedoch durch den starken Start von seinem Kindle Fire Tablet ermutigt werden. Von einem Marktanteil von Null im dritten Quartal - es startete im November - hat das Gerät bereits das nächste meistverkaufte Tablet nach dem iPad (Samsung Galaxy Tab) übersprungen, um einen Marktanteil von 14 Prozent im vierten Quartal zu haben verkauft 3, 8 Millionen Einheiten. Und das für ein Tablet, das derzeit nur in einem Land verfügbar ist - den USA. Samsung verkaufte im Dreimonatszeitraum 2, 1 Millionen Tablets und übernahm damit einen Marktanteil von 8 Prozent.

"Die langfristige Tragfähigkeit von [Kindle Fire] hängt von dem Erfolg von Amazons Geschäftsglücksspiel ab, das von Tabletverkäufen abhängt, die wesentliche neue Onlinewarenverkäufe bei Amazon.com antreiben, um Profitabilität zu erreichen, " sagte Alexander.

Apple ist mit seinem iPad immer noch führend, allerdings mit einem geringeren Marktanteil. Mit einem Umsatz von 15, 4 Millionen Einheiten im vierten Quartal lag der Anteil bei 57 Prozent, im Vergleich zu 64 Prozent im Vorquartal.

Wird Apple durch den starken Start des $ 199 Kindle Feuers besorgt sein? Gemessen an den Kommentaren des CEO der Cupertino-Gesellschaft Anfang dieser Woche, nicht ein bisschen. Tim Cook ging auf den wettbewerbsfähigen Preis des Geräts ein und sagte: "Ein billiges Produkt könnte einige Einheiten verkaufen. Jemand holt es nach Hause und sie fühlen sich großartig, wenn sie das Geld bezahlen, aber dann bekommen sie es nach Hause und benutzen es und die Freude ist vorbei. "

Er versuchte, es noch mehr zu reiben, und fügte hinzu: "Die Freude ist jeden Tag verschwunden, an dem sie es benutzen, bis sie es nicht mehr benutzen. Du erinnerst dich nicht daran, dass ich ein gutes Geschäft gemacht habe! weil du es hasst! "

Der Verkauf des iPad wird zweifellos mit der Einführung des iPad 3, die bereits nächsten Monat passieren könnte, einen Schub bekommen. In der Zwischenzeit wird es interessant sein, zu sehen, was Amazon bei der Veröffentlichung der zweiten Version seines Kindle Fire-Tablets vorfindet, wann immer das passiert und ob eine andere Firma sich etwas wirklich Bemerkenswertes ausdenken kann, um das iPad richtig zu nutzen.