JVC stellt iO Pocket PC vor - Handy, Mobiltelefon - 2018

Anonim

Die neue JVC iO Pocket PC-Produktreihe wird zwei Modelle enthalten, die mit der Windows Mobile 2003-Software für Pocket PCs, der nächsten Software-Generation von Microsoft für PDAs und einem 400 MHz PXA255-Prozessor ausgestattet sind. Sowohl der JVC MP-PV131 als auch der MP-PV331 verfügen über einen JVC AV-Player, der eine Vielzahl komprimierter Audio- und Videodateien einschließlich MPEG4 unterstützt. Darüber hinaus verfügt der MP-PV331 über eine integrierte MPEG4-Videoaufnahme und kann MPEG4-Videos streamen, wenn er mit kompatiblen digitalen JVC Mini DV-Camcordern verwendet wird. Darüber hinaus kann das Videostreaming drahtlos über die integrierte Wi-Fi-Funktion (802.11b) des MP-PV331 erfolgen.

"JVC iO Pocket PCs sind für mobile Profis geeignet, die erweiterte Audio- und Videofunktionen benötigen, sei es für Unterhaltungs- oder Geschäftsanwendungen", sagte Al Levene, Vice President, New Products / Special Markets, JVC Company of America. "Wir haben einige leistungsstarke und einzigartige Funktionen integriert, die das Fachwissen von JVC in Audio- / Videotechnologien widerspiegeln und unsere PDAs von konkurrierenden Geräten unterscheiden."

"Die Windows Mobile 2003-Software für Pocket PCs ist eine hervorragende mobile Plattform, die durch Verbesserungen der Wireless-Konnektivität sowie der Medien- und Imaging-Funktionen noch besser wird", erklärt Juha Christensen, Vice President für Mobile Devices bei Microsoft. "JVC bietet zusätzlichen Nutzen, indem es den Nutzern einzigartige neue Audio- und Videofunktionen bietet, die sowohl Geschäftsanwender als auch Verbraucher ansprechen."

Zu den Funktionen, die beide JVC iO Pocket PCs gemeinsam nutzen, gehören der JVC AV-Player, der mp3-, wav- und ogg-komprimierte Audiodateien unterstützt, sowie die Videodateien avi (mpeg4) und asf (mpeg4). Der Player verfügt außerdem über einen grafischen Equalizer zum Anpassen der Klangqualität des Sounds, einen Soundpositions-Expander, der beim Hören über Kopfhörer ein breites Klangfeld erzeugt, und einen Compression Compensation Converter, der digitale Signale erweitert, um die Wiedergabetreue zu verbessern. Der neueste Microsoft® Windows Media® Player ist ebenfalls enthalten. Andere gemeinsame Funktionen sind:

  • 128 MB SDRAM
  • 32 MB Flash-ROM
  • CF Typ II Kartensteckplatz
  • SD-Steckplatz
  • 3, 5 Zoll transflektives Farbdisplay
  • USB-Clientanschluss
  • Lithium-Polymer 1100mAh Batterie

Zu diesen Funktionen fügt der MP-PV331 hinzu:

  • MPEG4 Videoaufnahme
  • MPEG4 Videostreaming
  • Eingebautes WLAN (802.11b)
  • USB-Host- / Client-Anschluss
  • Digitale Standbildaufnahme von Video-Camcordern
  • Remote-Digital-Video-Camcorder-Steuerung (Fokus, Zoom, Wiedergabe, Pause, Stopp, Vorlauf, Rücklauf)

JVC umschließt diese Funktionen und Funktionen in einem schlanken, elegant gestalteten Schwarz- und Silbergehäuse. Jedes Modell misst 5.20 (h) x 2.99 (w) x 0.65 (d) Zoll und wiegt nur sechs Unzen.

Optionales Zubehör für beide JVC Pocket PCs sind ein 3000mAh Erweiterungsakku, ein Kopfhörer mit Fernbedienung, eine Tischhalterung mit integrierten Stereo-Lautsprechern, eine LCD-Abdeckung und ein passender Stylus in verschiedenen Farben, ein USB-Synchronisierungskabel und ein Transportkoffer.

Die JVC MP-PV131 und MP-PV331 iO Pocket PCs werden im September zu national beworbenen Preisen von 499, 95 US-Dollar bzw. 599, 95 US-Dollar erhältlich sein.