Links zu Apple Maps leiten Nutzer zu Google Maps im Internet weiter - Apfel - 2019

Anonim

Als ob Apple mehr negative Presse um sein iOS 6 Mapping-System benötigt, hat TechCrunch eine weitere Kuriosität in der Anwendung aufgedeckt. Anstatt die Aufmerksamkeit von Google Maps wie geplant abzulenken, schickt Apple Maps offenbar Nutzer in die offenen Arme von Google.

Die Eigenart ist wie folgt: Wenn ein Apple-Nutzer seinen Standort teilt, wird der Link auf Google Maps umgeleitet, wenn er auf einem Desktop, Android oder einem anderen Handy ohne iOS 6 geöffnet wird. Dieser jüngste Fehler ist ein weiterer Beweis dafür, dass Apple dies zugelassen hat bestimmtes Produkt aus der Tasche viel zu früh.

Scheinbar aus dem Fehlen eines echten Online-Hauses für seine Karten stammend, führen Links, die von einem iDevice geteilt werden, nur zu Google. Das Problem ist auch nicht mit einem bestimmten sozialen Netzwerk verbunden. Apple Maps-Standorte, die über Facebook und Twitter geteilt werden, öffnen beide die Adresse in Google Maps auf dem Desktop, obwohl der URL-Wrapper als maps.apple.com aufgeführt ist. Da Google Maps in iOS 5 und früheren Versionen die Standardanwendung war und immer noch ist, scheint dieses Problem nur für iOS 6-Benutzer zu gelten.

Es wird sogar noch seltsamer, die Leute bei TechCrunch fanden heraus, dass Twitter-Shares von iOS 6 zu Apple Maps auf dem Handy führen, aber der gleiche Link, der in Facebook geöffnet wurde, verweist auf Google Maps. Und wenn Sie versuchen, Ihren Standort per E-Mail oder iMessage zu teilen, sendet Apple eine VCard zusammen mit einer maps.apple.com-Webadresse. Die gleiche URL ist in die VCard eingebettet und auf iOS 6 öffnet sie Apple Maps, aber mit etwas anderem wird man Google noch einmal bekommen.

Es gibt noch mehr zu berichten: Ein Standort, der mit einem Android-Gerät über Text oder E-Mail geteilt wird, enthält die gleiche VCard- und Apple-URL, sendet den Nutzer jedoch weiterhin an Google Maps. Wir wagen es, diese Logik zu lösen.

Und all das kommt, nachdem eine riesige Menge an Bugs und Defekten in Apple Maps über das Internet verteilt wurden und jeden Tag mehr geknackt wurde. Unsere eigene Molly McHugh hat eine Liste von Apples "falschen Wendungen" zusammengestellt. Zum Beispiel gibt es in der neuen Anwendung keine Option für den öffentlichen Verkehr. Wenn Sie auf das Bus-Symbol klicken, werden Sie einfach zum App Store weitergeleitet und es wird ein Ersatz vorgeschlagen. Einfache Suchen nach Kanada, Mexiko und Australien ergeben keine Ergebnisse. Die Straßenansicht übertrifft die 3D-Überführung und Apple kann nicht mit der Detailgenauigkeit von Google mithalten.

Hast du Erfahrung mit iOS 6? Irgendwelche eklatanten Mängel, die Sie bemerkt haben, oder sind Sie mit dem Angebot von Apple zufrieden? Wenn Sie es wirklich hassen, können Sie immer eine alternative Karten-App verwenden.