Magic Leap will AR Mobile über eine Partnerschaft mit 'Major Telco' nutzen - Handy, Mobiltelefon - 2018

Anonim

AR / VR-Headset-Entwickler Magic Leap plant eine Partnerschaft mit einem großen Telekommunikationsunternehmen, um in den mobilen Markt einzusteigen, wenn man einem Interview mit CEO Rony Abovitz Glauben schenken kann.

Das erste Produkt des Unternehmens - der Magic Leap One (ML1) - ist seit einiger Zeit in Sicht und behauptet, dass dies ein großer Sprung in der VR / AR-Headset-Qualität ist. Wie Sie vielleicht erwarten, ist das Innenleben des Headsets sehr komplex, da es Licht verwendet, um Objekte digital direkt auf Ihre Sicht zu malen. Obwohl das vielleicht unangenehm klingt, behauptet Magic Leap, dass der Prozess die Nutzer nicht erschöpft und viel überzeugender ist als Konkurrenzprodukte.

Die Probleme? Während der ML1 dank der kleinen Lightpack-Basisstation tragbar ist, wurde er hauptsächlich für den Innenbereich entwickelt und ist nicht das attraktivste Produkt. Es ist auch ziemlich groß und sperrig - obwohl es viel schlanker als die Konkurrenz ist. Obwohl das ML1 das erste Produkt ist, das uns wirklich überzeugende virtuelle alternative Realitäten bringt, ist es unwahrscheinlich, dass es das Produkt ist, das die Erfahrung im Freien macht.

Aber Magic Leap scheint vorauszuplanen. Laut dem Interview (über Cnet) hat das Unternehmen Pläne, die über sein erstes Headset hinausgehen, und betrachtet bereits eine Reihe von Geräten, darunter eines für den Massenmarkt, das um die aktuellen Kosten eines Flaggschiff-Telefons (wahrscheinlich irgendwo) berechnet wird zwischen $ 600- $ 900). Dieses Massenmarkt-Gerät ist wahrscheinlich das Gerät, das Magic Leap sucht, um mit einem "großen Telekommunikationsunternehmen" zusammenzuarbeiten, und während Details knapp sind, ist es nicht schwer sich vorzustellen, dass ein Headset über Bluetooth eine wirklich immersive AR-Erfahrung für alle bietet . Eine Partnerschaft mit einem wichtigen Telekommunikationsunternehmen könnte auch bei der Vermarktung des Geräts helfen und die Technologie in die Hände so vieler Menschen wie möglich bringen.

Details von Magic Leap sind ziemlich schwer zu bekommen; die Firma ist bekanntlich verschwiegen, und wir erwarten nicht, die Identität ihres Wohltäters zu hören, bis die Firma gut und bereit ist, es uns zu sagen. Und mit großen Spenden an Magic Leap, die von Google zu Qualcomm kommen, wird es schwer sein, herauszufinden, wer hinter Magic Leaps Vertrauen steckt.