Motorola Kamera-Handys verpassen Ferienzeit - Handy, Mobiltelefon - 2018

Anonim

Die Berichte über die Verzögerungen, die Motorola-Aktien am Freitag zunächst um mehr als 5 Prozent schrumpfen ließen, folgten dem überraschenden Rücktritt von Motorola's Chairman und CEO, Christopher Galvin, in der vergangenen Woche.

Verizon Wireless, ein Joint Venture von Verizon Communications und Vodafone Group Plc, sagte am Freitag, dass es den V810 mit eingebauter Digitalkamera von Motorola für das entscheidende vierte Quartal erwartet hatte. Allerdings wird es erst im ersten Quartal fertig sein.

"Sie haben gerade kein Kamerahandy, um während des vierten Viertels zu verkaufen", sagte Verizon Wireless Sprecher Jim Gerace.

Laut der Shosteck Group, einem in Washington ansässigen Beratungsunternehmen für drahtlose Kommunikation, erzielt die Branche im vierten Quartal rund 30 Prozent ihres Umsatzes.

Cingular Wireless meldete auch Verzögerungen bei den von Motorola hergestellten Kamerahandys.

Motorola räumte die Verzögerungen ein, gab jedoch zu bedenken, dass die Berichte alt seien und weder die Urlaubsangebote verletzten noch wesentliche Auswirkungen auf die Finanzprognosen hätten.

"Wir haben absolut keine Absicht, in der Ferienzeit MIA (vermisst in Aktion) zu sein", sagte Geoffrey Frost, Motorolas Chief Brand Officer, Reuters in einem Telefoninterview.

"Wir hassen die Tatsache, dass ein paar (neue Handys) ein bisschen später sind, als wir es gerne hätten, aber wir fühlen uns sehr gut darin … vor Verbrauchern mit wettbewerbsfähigen, zwingenden Sachen in der Ferienzeit zu sein" er fügte hinzu.

Frost sagte, das in Schaumburg, Illinois ansässige Unternehmen werde im vierten Quartal weltweit Millionen Kamerahandys versenden, darunter auch an einen nicht identifizierten nordamerikanischen Carrier.

Dennoch könnten die Verzögerungen Motorola, das Mitte der 1990er Jahre seinen führenden Platz in Mobiltelefonen an das finnische Nokia verlor, noch mehr Umsatz und Marktanteile kosten, so Analysten. Neben Nokia könnten auch die südkoreanische Samsung Electronics Co. Ltd. und LG Electronics Ltd. davon profitieren.

"WIE DER JUNGE, DER WOLF GEZOGEN HAT"

Analysten haben Motorola für vergangene Verzögerungen bei der Einführung neuer Telefone kritisiert, was nicht versprochen wurde.

"Sie machen viele Statements, die sehr nett klingen, aber es kommt darauf an, mir das Geld zu zeigen, und immer wieder hat Motorola die Industrie, ihre Partner und ihre Kunden mit späten Produkten enttäuscht", sagte Shosteck Group CEO Jane Zweig. "Es ist wie der Junge, der Wolf weinte. Die Leute werden Motorola nicht glauben. "

Rund 25 Millionen Kamerahandys wurden im ersten Halbjahr 2003 weltweit verkauft, und laut dem Marktforschungsunternehmen Strategy Analytics werden 65 Millionen für das Jahr oder 13 Prozent aller verkauften Mobiltelefone erwartet.

Verizon Wireless, der größte Mobilfunkanbieter in den USA, habe seit mehreren Monaten von der Verzögerung gewusst und werde die Nachfrage nach solchen Handys mit LG-Modellen befriedigen, sagte Gerace. Ein anderes Motorola-Farbbildschirmmodell, das E310, würde sich ebenfalls verzögern.

Cingular, ein Joint Venture von SBC Communications Inc. und BellSouth Corp., sagte, sein ursprünglicher Plan war es, zwei verschiedene Motorola-Kamera-Handys rechtzeitig für die Ferienzeit zu haben.

"Die Verzögerung des integrierten Kamerahandys von Motorola wird die Auswahl einschränken, die wir unseren Kunden anbieten", sagte Frank Boyer, Vizepräsident des US-Mobilfunkanbieters Nr. 2, in einer Erklärung.

Das Wall Street Journal berichtete am Freitag über die Verzögerungen und sagte, dass ähnliche Verzögerungen bei AT & T Wireless Services Inc wahrscheinlich seien. Ein Sprecher von AT & T Wireless lehnte eine Stellungnahme ab.

Shawn Campbell, Direktor bei Campbell Asset Management mit Sitz in Chicago, sagte, die Verzögerungen könnten ein Faktor für Galvins Weggang sein. Motorola sagte, dass es Rekrutierungsfirma Spencer Stuart angestellt hat, um die Suche nach einem Nachfolger zu führen.

"Jetzt geht das schon wieder los. Dies ist das genaue Problem, das sie zuvor hatten ", sagte Campbell, dessen Firma Motorola Vorzugsaktien hält.

Die Aktie von Motorola fiel so niedrig wie 11, 80 USD, bevor sie sich erholte, um am Freitag im heftigsten Handel an der New Yorker Börse bei 12, 53 USD zu schließen.

Quelle: Reuters