OnLive Desktop Plus-Impressions: Ein Windows 7-Desktop auf Ihrem iPad, jetzt mit einem Browser - Android - 2019

Anonim

Im Januar entschied sich das Videospiel-Streaming-Unternehmen OnLive, den Remote-Desktop mit "OnLive Desktop" zu betreten. Der Dienst ermöglicht jedem mit einem iPad (und bald Android oder einer anderen Computerplattform), auf einen Windows 7-Desktop in der Cloud zuzugreifen und ihn zu verwenden viel wie jeder Computer. Es kommt mit 2 GB Cloud-Speicher und Zugriff auf Microsoft Office-Anwendungen wie Word, Excel und PowerPoint. Alles kostenlos. Leider fehlte ein kritisches Element: ein Browser. OnLive beschränkte den Zugriff auf den Browser und erlaubte die Installation von Apps nicht. OnLive Desktop Plus ändert dies.

Heute kündigt OnLive ein Add-on von 5 $ pro Monat für seinen Desktop-Service an. Desktop Plus bietet Browser-Zugriff auf das Windows-Erlebnis mit voller Adobe Flash-Unterstützung und Gigabit (oder nahe daran) Browsing-Geschwindigkeiten. Es nutzt OnLives riesige Serverfarmen, die normalerweise komplexe Videospiele an Abonnenten seines Netflix-ähnlichen Spieldienstes streamen. Das Streaming einer Desktop-Umgebung, so das Unternehmen, ist so viel einfacher, dass es von seinen Servern fast als Nebenprojekt ausgeführt werden kann.

Wir haben uns letzte Woche mit Steve Perlman, dem CEO von OnLive, zu einer Demo getroffen und fanden es beeindruckend. Eines der großen Probleme mit dem ursprünglichen OnLive-Desktop ist, wie schwierig es ist, Dateien aus der entfernten Umgebung und zurück auf Ihr iPad oder auf einen anderen Computer zu übertragen. Desktop Plus löst dieses Problem mit dem Browser. Dank der Integration mit einigen Web-Versionen von Diensten wie Drop Box, können Sie jetzt Dateien auf mehrere Arten übertragen. Es ist immer noch nicht perfekt - eine Tatsache, die Perlman bereitwillig zugibt -, aber er sagt, dass das Unternehmen so schnell wie möglich daran arbeitet, Dinge zu verbessern.

Die Verwendung des Browsers ist eine einzigartige unterhaltsame Erfahrung. Internet Explorer ist derzeit der einzige verfügbare Browser, obwohl in Zukunft weitere Optionen wie Chrome hinzugefügt werden. Wie bei jedem Remote-Desktop gibt es eine gewisse Verzögerung zwischen dem Klicken auf den Windows 7-Desktop (auf den über eine App auf dem iPad zugegriffen wird) und dem tatsächlichen Zeitpunkt. Diese Verzögerung betrug bei einer 4G-LTE-Verbindung in Manhattan nur einen Bruchteil einer Sekunde, und es gibt keine gute Möglichkeit, diese immer noch so kleine Verzögerung zu umgehen. Seltsamerweise, da die Internetverbindung für diese Server, mit denen Sie verbunden sind, so schnell ist, negiert sie die leichte Verzögerung, die Sie vom Dienst selbst bekommen. Es kann zwar eine halbe Sekunde dauern, bis ein Link geklickt wird, aber sobald dieser Klick ausgeführt wird, lädt die Webseite viel schneller als normalerweise auf Ihrem iPad oder PC. Unsere Seiten wurden am fraglichen Tag mit 750 Megabit pro Sekunde geladen. Das Herunterladen von Anhängen aus E-Mail oder dem Web ist ebenfalls eine erschreckend schnelle Erfahrung. Eine 50-Megabyte-Datei wird in etwa einer Sekunde oder zwei heruntergeladen.

Das Laden von Flash-Inhalten ist ebenfalls eine großartige Erfahrung. Flash-Websites und -Videos laufen oft langsam oder träge, aber die OnLive-Server sind leistungsstark genug, um die komplexesten Websites in Sekunden darzustellen und zu durchsuchen, als wären sie Craigslist. Für alle, die Flash benötigen, ist dies ein großartiger Service. Es ist schnell genug, dass Sie Hulu oder Streaming-Video auch sehen können, ohne Probleme bei Auflösungen, die für Ihr Gerät zu Hause zu hoch wären. Aktivitäten wie diese können unter Umständen auch viel weniger Bandbreite verbrauchen. Die Verwendung von OnLive zum Durchsuchen könnte laut Perlman nur 10 Prozent der Daten eines normalen iPad-Browsers ausmachen.

Angenommen, die Leute beißen in diesen 5-Dollar-Plan, ist auch eine Desktop Pro-Version für 10 US-Dollar pro Monat erhältlich, die 50 GB Speicherplatz und eine begrenzte Softwareinstallation sowie einige zusätzliche Steuerelemente für IT-Manager bietet um OnLive Desktop im gesamten Büro bereitzustellen. Derzeit ist das System nur auf dem iPad verfügbar, aber wir haben funktionierende Versionen auf dem iPhone und Android-Geräten aller Arten gesehen. Perlman sagte uns, dass auch die Versionen für PC und Mac nicht weit entfernt sind.

Die vielleicht interessanteste Demo, die wir gesehen haben, war für ein Programm, das eventuell in der Pro-Version verfügbar sein könnte. Es ist professionelle Software namens Maya und wird verwendet, um 3D-Animationen und visuelle Effekte zu erstellen. Gerade jetzt, um diese Software zu verwenden, müssen Sie Tausende von Dollars bezahlen und Sie brauchen ein Biest von einem Computer, um es auszuführen, aber Perlman zeigte eine Demo davon, die über OnLive auf einem iPad läuft, als wäre es nichts. Er deutete an, dass die Software über die Cloud verfügbar sein könnte, sodass Sie leichter zusammenarbeiten und die Gigabit-Internetgeschwindigkeiten von OnLive nutzen können, um die Gigabyte an Dateien hochzuladen, die zum Laden eines komplexen 3D-Modells oder einer 3D-Animation benötigt werden. Software wie diese könnte möglicherweise für eine günstigere monatliche Gebühr oder sogar kostenlos spät in der Nacht zur Verfügung stehen, was die Kostenschranke für den Einstieg für professionelle Software wie diese senkt. Stellen Sie sich die Möglichkeiten vor, wenn irgendjemand die Möglichkeit und den Zugang hätte, zu lernen, wie man Software wie diese in ihrer eigenen Zeit benutzt.

Wir fragten Steve, ob dies wirklich zu OnLives Ruf als Spielefirma passt und er sagte mir, dass es nie eine Spielefirma sei. OnLive ist ein Cloud-Service-Unternehmen. Gaming gab ihnen nur einen Fuß in der Tür.