Pew: 29 Prozent der Handy-Besitzer haben Apps heruntergeladen - Android - 2019

Anonim

Heutzutage scheint sich die Mobilfunkbranche auf wenig mehr als Handy-Apps zu konzentrieren, da eine enorme Anzahl von Unternehmen und Entwicklern versuchen, mobile Internet-Funktionen und zunehmend ausgereifte Geräte zu monetarisieren, indem sie Programme, Spiele, Dienstprogramme und internetbasierte Add-ons für Telefone anbieten . Ein neuer Bericht des Pew Internet & American Life Project zeigt jedoch, dass nur 29 Prozent der Erwachsenen in den USA Apps auf ihre Telefone heruntergeladen haben und nur 13 Prozent tatsächlich für das Herunterladen von Apps bezahlt haben. Während 35 Prozent der Erwachsenen in den USA Apps auf ihren Handys haben, verwenden sie sogar weniger als 24 Prozent.

"Unter einigen Mobiltelefonnutzern, insbesondere bei Männern und jungen Erwachsenen, zeichnet sich eine App-Kultur deutlich ab", sagte Pew Internet Associate Director Kristen Purcell in einer Stellungnahme. "Dennoch ist klar, dass dies die frühe Phase der Einführung ist, wenn viele Zellenbesitzer nicht wissen, was ihr Telefon kann. Der Markt für Apps scheint der Mehrheit der erwachsenen Handy-Nutzer etwas voraus zu sein. "

Die Umfrage umfasste eine Stichprobe von 1 917 Mobiltelefon-nutzenden Erwachsenen und fragte, ob sie Telefon-Apps verwendet hätten und, wenn ja, wie. Die Ergebnisse zeigen, dass etwa 38 Prozent der erwachsenen Handybesitzer ein Telefon mit vorinstallierten Apps gekauft haben und etwa 29 Prozent der erwachsenen Handybesitzer haben Anwendungen auf ihre Telefone heruntergeladen. Aber nur etwa zwei Drittel der Leute mit Apps benutzen sie tatsächlich, was bedeutet, dass nur knapp ein Viertel (24 Prozent) der US-Amerikaner telefonische Apps nutzen. Und wie zu erwarten ist, variiert die App-Nutzung mit dem Alter: Ältere Erwachsene verwenden seltener Apps. Und nur um US-Erwachsene noch ratloser erscheinen zu lassen, stellt Pew fest, dass jeder zehnte Handybesitzer nicht weiß, ob seine Telefone Apps haben.

Insgesamt ergab die Umfrage, dass die Nutzer mobiler Apps eher jung, gebildet und wohlhabend sind. Darüber hinaus vergleicht die App mit der Bevölkerung auch Männer und Hispanic, verglichen die breitere Bevölkerung in den USA.

Wie benutzen die Leute ihre Telefone? Für fast alles außer Apps, so der Bericht. Erwachsene Handy-Nutzer berichteten über das Aufnehmen von Bildern und das Senden / Empfangen von Textnachrichten waren mit Abstand die häufigsten Non-Voice-Anwendungen ihrer Mobiltelefone mit 76 bzw. 72 Prozent Nutzerraten. Weiter unten gaben 38 Prozent an, dass sie auf das Internet zugegriffen haben, 34 Prozent gaben an, dass sie Spiele spielten, E-Mails handhabten oder Videos aufnahmen. Etwa 33 Prozent gaben an, dass sie Musik auf ihren Telefonen spielten und 30 Prozent befassten sich mit Instant Messaging. Als nächstes kamen mit 29 Prozent Apps.