PROBLEME MIT XP SP3 UND IHREM AMD-BASIERTEN COMPUTER? - TECHCRUNCH - HANDY, MOBILTELEFON - 2019

Anonim

Ein Kollege von Minnesotan namens Jesper Johansson (ich glaube, der Name MIGHT von Scandinavian) hat einen großartigen Artikel darüber, wie man ein Problem behebt, das nach dem Upgrade auf Windows XP Service Pack 3 AMD-basierte Computer plagt.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Computer nach einem Upgrade auf SP3 entweder nicht hochfährt oder ständig neu startet, versuchen Sie Folgendes:

"Der Fehlercode wird möglicherweise nicht angezeigt, da der Computer zu schnell neu gestartet wird. Um den Computer beim Absturz zu stoppen, müssen Sie beim Start eine Option festlegen. Drücken Sie dazu beim Neustart die Taste F8, wenn Sie schwarz sehen Der Windows XP-Bildschirm wird angezeigt. Wählen Sie dann die Option "Automatischen Neustart bei Systemfehler deaktivieren" aus, wie unten dargestellt:

Um das Problem zu beheben, booten Sie in den abgesicherten Modus oder booten Sie auf einen WinPE-Datenträger oder in die Wiederherstellungskonsole und deaktivieren Sie den Treiber "Intelppm.sys". Sie brauchen es sowieso nicht auf einem AMD-basierten Computer. Um den abgesicherten Modus zu starten, drücken Sie die Taste F8 wie oben und wählen Sie stattdessen den abgesicherten Modus. Sie benötigen Ihr Administratorkonto, um sich im abgesicherten Modus anzumelden. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Treiber zu deaktivieren:

Wenn Sie an der Wiederherstellungskonsole gestartet haben, führen Sie an einer Eingabeaufforderung "disable intelppm" aus.

Wenn Sie in den abgesicherten Modus gestartet haben, können Sie "sc config intelppm start = disabled" ausführen

Wenn Sie in WinPE gestartet haben, müssen Sie die Registrierung manuell bearbeiten. Mach das:

  1. Führen Sie Regedit aus

  2. Klicken Sie auf HKEY_LOCAL_MACHINE

  3. Wählen Sie im Menü Datei die Option "Struktur laden".

  4. Navigieren Sie im toten System zu% systemdriver% \ Windows \ System32 \ Config und wählen Sie den Dateinamen System

  5. Nenne etwas, an das du dich erinnern kannst, wie zum Beispiel "horked"

  6. Navigieren Sie zu Horked \ ControlSet001 \ Services \ IntelPPM

  7. Doppelklicken Sie auf den Startwert und setzen Sie ihn auf 4

  8. Wenn Sie das getan haben, was ich getan habe, und alles durch Ausführen einer Datenträgerprüfung vollständig zerstört haben, navigieren Sie zu ControlSet001 \ Control \ SessionManager. Öffnen Sie den BootExecute-Wert und löschen Sie die Autochk-Einträge

  9. Wiederholen Sie die Schritte 6-8 für die anderen Kontrollsätze.

  10. Starten Sie neu

Wenn das Ihr Problem war, sollte der Computer jetzt neu starten. "

Es scheint auch ein anderes Problem mit dieser Fehlermeldung zu geben:

"Es wurde ein Problem festgestellt und Windows wurde heruntergefahren, um Ihren Computer vor Schäden zu schützen.

Das BIOS in diesem System ist nicht vollständig ACPI-konform. "

Die Lösung ist, "ein USB-Flash-Laufwerk oder eine andere Form von sekundärem Speichermechanismus einzubauen, bevor der Computer hochgefahren wird", so Johansson. Einfach, nicht wahr?

Lesen Sie mehr auf Jesper Johanssons Blog

.