REZENSION: IM + FÜR ANDROID - TECHCRUNCH - ANDROID - 2019

Anonim


IM + ist eine Anwendung, die von ShapeServices entwickelt wurde, um die Instant-Messaging-Anwendung, die aus der Box kommt, durch Android zu ersetzen. In der Hoffnung, dass es Unterschiede zwischen der 7-Tage-Testversion und der kostenpflichtigen Version gab, bissen wir die Kugel und ließen die 20 Dollar (gut, $ 19, 95) auf diese App fallen, um zu sehen, wie es wirklich ist, also müssten Sie nicht. Das Urteil? Sparen Sie Ihr Geld.
Beginnen wir mit IM-Protokollen, die von IM + unterstützt werden: AOL, MSN, Yahoo !, Google Talk, Jabber, ICQ und Myspace IM. Obwohl das nicht zu schäbig ist, waren wir enttäuscht, dass Sie nur ein Konto pro Protokoll haben können. Der von Google bereitgestellte IM-Client unterstützt bereits AIM, Google Talk, MSN und Yahoo. Sie erhalten also nur Jabber, ICQ und Myspace. Ist das zwanzig Dollar wert? Meh.

Senden und Empfangen von Nachrichten ist einfach genug. Es ist genau so, wie Sie es erwarten würden, obwohl es mir nicht gefällt, wie es alle Ihre Kontaktlisten auf einen Bildschirm wirft. Ich würde es vorziehen, sie getrennt durch den Dienst zu sehen, anstatt eine deftige Liste von Buddy-Gruppen, oder zumindest, lass es mich durch eine Option so machen. Naja - Manche Leute lieben die große kollektive Liste. Das ist immerhin zwanzig Dollar wert, oder? Nein? Jemand?

Mit jeder neuen Anwendung werden Sie wahrscheinlich auf ein oder zwei Bugs stoßen. IM + ist keine Ausnahme. Das bemerkenswerteste Problem, das uns aufgefallen ist, ist, dass wenn Sie zwischen den Bildschirmen wechseln oder die Geräteausrichtung ändern, kehren Sie zu einem Unterhaltungsfenster zurück und es verdoppelt gelegentlich den Text, wie im Bild oben zu sehen ist.

Gehören Sie zu jenen Leuten, die sich lieber ein- und ausloggen als nur für ein paar Minuten? Dann hast du Glück. Sonst nicht so sehr. Nach vielen, vielen Test- und Testtagen würde die Verbindung nicht aufrecht erhalten, wenn die Anwendung nicht im Vordergrund stand. Wir hatten gehofft, dass dies möglicherweise eine Einschränkung der Testversion darstellt, da die Hintergrundkonnektivität für die vollständige Anwendung gespeichert wurde. Nochmal, nein. Das ist absolut nicht zwanzig Dollar wert. Sobald ein netter Hintergrund-Service für diese App entwickelt wurde, dann wird es sich vielleicht nur noch lohnen.

Wenn Jabber, ICQ oder Myspace IM nicht für Ihre Kommunikationsbedürfnisse wichtig sind, überspringen Sie IM + - es bringt einfach nichts an den Tisch, um es die Anmeldegebühr wert zu machen. Hoffentlich wird es nicht mehr lange dauern, bis jemand aus dem Pidgin- oder Adium-Camp ein Android-Handy schnappt und etwas lohnenswertes rausschiebt.