RIMs Tablet, um iTunes rivalisierenden Musikdienst zu integrieren - Apfel - 2018

Anonim

Der BlackBerry-Hersteller Research In Motion (RIM) hat bekannt gegeben, dass sein bevorstehendes 7-Zoll-Touchscreen-PlayBook-Tablet einen digitalen Musikladen enthalten wird, der mit Apples iTunes konkurrieren soll. Der vorinstallierte Musikdienst ist das Ergebnis einer Partnerschaft mit der britischen Firma 7Digital.

Der 7Digital-Musikladen bietet 320kbps MP3s und Zugriff auf etwa 13 Millionen Songs von Labels wie Warner, Universal, EMI und Sony. Das Geschäft wird auf einem Pay-per-Track- und individuellen Album-Preismodell ähnlich wie iTunes betrieben.

Die Aufnahme von 7Digital ist ein klarer Versuch, Apples iTunes herauszufordern, das auf seinem iPad-Tablet vorinstalliert ist. ITunes hat derzeit einen Anteil von 66 Prozent am digitalen Musikmarkt.

"Der 7digital Music Store ist eine perfekte Ergänzung zu dem leistungsstarken BlackBerry PlayBook, das Nutzern schnelle Such- und Downloadmöglichkeiten bietet und mit einer übersichtlichen Oberfläche Musik entdecken, kaufen und genießen lässt", sagte Alistair Mitchell, Vice President, BBM-Plattform und integrierte Dienste. "Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit 7digital, um BlackBerry PlayBook-Nutzern Zugang zu einem erstaunlichen Katalog von 13 Millionen Titeln zu ermöglichen."

BlackBerry wird das PlayBook, das mit 7Digital ausgestattet ist, während des Konferenz- und Musikfestivals South By Southwest in Austin, Texas, in der Vorschau sehen.

RIM wird das PlayBook voraussichtlich in den kommenden Monaten auf den Markt bringen, muss aber noch einen Preis für das Tablet bekannt geben.