GERÜCHT: OCULUS WIRD EINEN HANDHELD-VIRTUAL-REALITY-CONTROLLER ENTHÜLLEN (UPDATE: NOCH NICHT, ABER KOMMT) - TECHCRUNCH - HANDY, MOBILTELEFON - 2019

Anonim

Mit dem Oculus-Headset können Sie sich in der virtuellen Realität umsehen, benötigen aber Integrationen mit inoffiziellen Controllern, um einen Avatar zu bewegen, Waffen zu feuern oder andere Befehle einzugeben. Aber bei der Oculus Connect Virtual Reality Konferenz von morgen wird Oculus voraussichtlich einen offiziellen Controller- oder Controller-Industriestandard vorstellen, um es Entwicklern einfacher zu machen, komplexere Spiele zu entwickeln. Mehrere Entwickler wurden hinsichtlich der großen Neuigkeiten der Konferenz unter NDA gestellt, obwohl Quellen keine Details bestätigen konnten. Jedoch haben vier Quellen gesagt, dass ein Gamepad ist, was um die Los Angeles VR-Community geflüstert wird.

(Update 9/20/14 12:45 pm) PST: Oculus hat heute keinen Handheld-Controller vorgestellt und stattdessen sein neues Crescent Bay-Prototyp-Headset vorgestellt, das der Nachfolger des DK2 und des Oculus Platform VR-App-Marktplatzes ist Quelle erhielt eine Demo der Crescent Bay und sagte zu einem Oculus Mitarbeiter, dass sie sich einen Handregler wünschen, der Angestellte antwortete "es kommt."

Der drahtlose Sixense STEM System-Controller für virtuelle Realität

Ein Entwickler sagte uns, dass der Code im neuen Oculus SDK impliziert, dass ein offizieller Controller oder eine API zur Verbindung des Rift-Headsets mit einem Gamepad auf dem Weg ist. Die Nachrichten sind sehr sinnvoll, wenn man bedenkt, dass Oculus Anfang dieses Jahres Carbon Design erwarb, das den Xbox 360 Controller und den Kinect Bewegungssensor entwarf. Wir haben Oculus um einen Kommentar gebeten.

Im Moment verwenden einige Entwickler gehackte Konsolen-Videospiel-Controller oder VR-Controller von Drittanbietern wie den Sixense STEM, um Eingaben über Kopfbewegungen nach Oculus zu leiten. Ich habe das Lichtschwert-Spiel ausprobiert, das letzte Nacht auf TechCrunchs Virtual Reality Meetup in LA gezeigt wurde, und das Sixense STEM fühlte sich natürlich und leicht zu erlernen (wörtlich). Es war klar, warum Oculus diese Art von Erfahrungen offiziell unterstützen wollte.

Oculus könnte möglicherweise ein Eingabegerät mit eigenem Design freigeben. Dies könnte wie ein herkömmlicher Xbox-Controller aussehen, der eine Bewegungssteuerung haben kann oder auch nicht, oder wie zwei Handheld-Wii-Nunchucks, die ein realistischeres Schwingen von Objekten wie Pistolen, Schwertern oder Pfeil und Bogen wie in Zombies von Survios ermöglichen Auf dem Holodeck.

Alternativ kann Oculus auch einfach einen Standard für Controller erstellen, die von Drittanbietern wie Sixense entwickelt wurden und sich mit dem Rift verbinden könnten, ganz im Sinne des MFi-Standards für Gamecontroller, der letztes Jahr von Apple mit iOS 7 eingeführt wurde. Es würde dann wahrscheinlich ein Beispiel für diese vom Partner gebauten Controller darstellen.

Der Sixense Razer Hydra Controller

Da der Rift bereits eine Kamera verwendet, die dem Benutzer zugewandt ist, um Kopfbewegungen zu erkennen, könnten Steuergeräte auf derselben Plattform piggybacken, um zu erkennen, wie ein Benutzer das Eingabegerät oder die Eingabegeräte bewegt.

Ein offizielles Eingabegerät oder eine Plattform könnte einen Teil des fragmentierten VR-Raums vereinheitlichen und Entwickler dazu ermutigen, in Spiele, Kunst und soziale Apps zu investieren, die auf Oculus-Hardware mit PCs und mobilen Angeboten wie Samsungs VR-Headsets funktionieren. Dieses Vertrauen wird entscheidend dafür sein, dass Flaggschiff-Erfahrungen entstehen, die Mainstream-Verbraucher in die alternativen Dimensionen der virtuellen Realität locken.

Kommen Sie am 20. September um 9.30 Uhr PST zurück, um den Livestream der Oculus Connect-Konferenz zu sehen und zu sehen, was enthüllt wird.

Zusätzliche Berichterstattung von Kyle Russell