T-Mobile bietet HD-Video-Tageskarten und One Plus-Plan mit 4G-Tethering - Handy, Mobiltelefon - 2019

Anonim

Dies scheint der Monat zu sein, in dem sich die Mobilfunkanbieter einmüssen. Zunächst führte T-Mobile mit den neuen One-Plänen neue unbegrenzte Datenoptionen ein, Sprint folgte mit Unlimited Freedom. Von dort eskalierten die Dinge schnell: US Cellular startete eigene Pläne und Sprint feuerte mit einem neuen Premium-Datenangebot ab.

Und jetzt, um nicht von der schnellen Konkurrenz übertroffen zu werden, reagiert T-Mobile. Am Montag kündigte der selbst ernannte Un-Carrier Änderungen des One-Plans an, die ihn gegen die neu gewonnene Konkurrenz gut positionieren.

"Wir haben Daten-Buckets beendet, sind unbegrenzt gegangen und jetzt verstärken wir T-Mobile One, um es noch besser zu machen", sagte T-Mobile Chef John Leger in einer Pressemitteilung. "Kunden zu hören, ist der Kern der Un-Carrier."

Als Erstes nennt T-Mobile HD "Tag vergeht". Der Magenta Carrier, vielleicht als Reaktion auf die Kakophonie der Social-Media-Kritik über seine Entscheidung, High-Definition-Video-Streaming auf seinem One-Plan hinter $ 25 pro Monat zu sperren line paywall stellt eine vorläufige, potenziell kostengünstigere Möglichkeit vor, Filme, Fernsehsendungen und Webclips in HD zu streamen. Es ist ganz einfach: Über 3 $ -Netze verzweigen Sie 24 Stunden uneingeschränktes Video-Streaming. T-Mobile sagte, es werde im Oktober veröffentlicht.

Als nächstes kommt One Plus, der neue Premium-Tier-Plan von T-Mobile, der den höchsten Platz in den Angeboten des Carriers einnimmt. Für 25 US-Dollar pro Monat pro Zeile auf Ihrer Basis Eine Rechnung, Sie bekommen, was T-Mobile als "Branchenprimus" bezeichnet: Unbegrenztes High-Speed-Tethering. Ihr Telefon, Tablet oder dediziertes Hot-Spot-Gerät bietet 4G-LTE-Konnektivität weitgehend ohne Einschränkungen - eine Steigerung gegenüber dem Standard-One-Plan, der gebundene Downloads und Uploads auf 2G (128 Kbps bis 512 Kbps) künstlich begrenzt. T-Mobile sagte, dass es eine "Vervierfachung" der Geschwindigkeiten darstellt.

Und schließlich sagte T-Mobile, dass alle One-Teilnehmer ihre Tethering-Geschwindigkeiten auf 3G angehoben sehen werden - unabhängig davon, ob sie den neuen One Plus-Plan abonnieren oder nicht. Und der Carrier rollt heraus. Man plant früher als erwartet: 1. September statt des vorher angekündigten 6. Septembers.

Der neu angekündigte One Plan fügt sich natürlich nicht ohne Vorbehalte ein. Das traditionelle Kleingedruckte von T-Mobile gilt: Verwenden Sie mehr als 26 GB pro Monat und Sie werden Ihre "[Daten] -Nutzung unter anderem Verkehr in überlasteten Bereichen priorisiert haben und könnten Ihre" primäre Datennutzung "auf ein Smartphone beschränken. Und Wehe sind Kunden, die Samsung-Smartphones verwenden: T-Mobile sagte, dass Samsungs Smartphone Mobile Hotspot-Funktion, eine proprietäre Hotspot-Funktion auf bestimmten Galaxy-Geräten, keine "Priorität" im T-Mobile-Netzwerk erhalten wird.

Dennoch sind die neuen Angebote von T-Mobile ein relatives Schnäppchen für das, was sie anbieten. Sprints neue unbegrenzte High-End-Stufe, Unlimited Freedom Premium, beinhaltet HD-Video-Streaming und erhöht die Geschwindigkeit von Spielen (bis 8 Mbit / s ab 2 Mbit / s) und Musik (2 Mbit / s ab 500 Kbit / s), begrenzt aber 4G-Daten auf 5 GB. Und der Now-Carrier bietet kein direktes Äquivalent zum Tagespass von T-Mobile, obwohl Unlimited Freedom-Abonnenten theoretisch für ein wochenlanges Upgrade auf Premium 25 Dollar zahlen könnten.

Für den Vergleich zwischen den vier großen US-Fluggesellschaften, ein T-Mobile One Plus-Plan funktioniert auf $ 95 pro Monat für eine einzelne Linie. Der unbegrenzte Freedom Premium-Plan von Sprint beginnt bei $ 80. Ein One-Line-unbegrenzter Datentarif für AT & T, der als Teil der DirecTV-Fernsehpakete des ISP angeboten wird, beträgt 150 US-Dollar. Und Verizon bietet keine unbegrenzten Daten an.