Dieser US-Diplomat legte ihre Hand auf einen E-Book-Reader für ihren Amtseid - Handy, Mobiltelefon - 2019

Anonim

Foto über Twitter

Suzi Levine, die Botschafterin der Vereinigten Staaten in der Schweiz und Lichtenstein, legte ihren Amtseid ab und wurde der neueste Diplomat, der in Übersee eingesetzt wurde. Während die Vereidigung von US-Botschaftern selten große Neuigkeiten bringt, hatte Levines Amtseid eine kleine Variation von den Tausenden von Zeremonien, die ihm vorausgingen.

Levine brachte die Praxis mit sich, dem digitalen Zeitalter Treue zu schwören, indem sie sich entschied, ihren Amtseid mit einem E-Book-Reader statt einer physischen Kopie des primären Gründungsdokuments der Nation zu führen. Während ihre Vereidigungszeremonie mit einigen Traditionen brach, hielt sie immer noch einige der Bräuche für solch ein Ereignis aufrecht. Der E-Book-Leser, auf den sie schwor, zeigte eine digitale Kopie der Verfassung. Es zeigte die Seite für den 19. Zusatzartikel des Dokuments, der allen Frauen das Wahlrecht garantierte.

Ein Fluch des 21. Jahrhunderts; @AmbSuzi wird der erste US-Botschafter, der den Eid über ein elektronisches Gerät ablegt. pic.twitter.com/5E4bjIRQ2x

- US-Botschaft London (@USAinUK) 2. Juni 2014

Bevor er in die Politik ging, hatte Levine eine Karriere in der Tech-Industrie. In den 90er Jahren arbeitete sie als Teil des Marketing-Teams für Microsoft Windows. Sie wurde dann Expedia-President für Marketing und Vertrieb. Zwischen 2009 und 2012 war sie als Director of Strategic Partnerships für studentische Entwickler und Director of Communications for Education bei Microsoft tätig.

Sie wurde am Freitag während einer Zeremonie unter dem Vorsitz von Vizepräsident Joe Biden im Weißen Haus vereidigt. Levine, die heute ihren neuen Job beginnt, wird ihren Sitz in Bern in der Schweiz haben.

thx so viel RT @MauraLONeill: Begeistert zu gratulieren neue @AmbSuzi zu #Schweiz von @VP @whitehouse pic.twitter.com/5oeamxqAJN vereidigt zu werden

- Suzi LeVine (@AmbSuzi) 30. Mai 2014

Mein Eid … pic.twitter.com/UWG8XNvTXN

- Suzi LeVine (@AmbSuzi) 1. Juni 2014