Toshiba plant, das Fotobomben ein für allemal zu beenden - Handy, Mobiltelefon - 2018

Anonim

Während wir uns gefragt haben, ob der Lytro selbst an Attraktivität verloren hat, hat uns Toshiba ein Update für sein Dual-Lens-Kameramodul gegeben, das den Lytro-Effekt auf die nächste Stufe bringt. Das triste TCM9518MD-Modul wurde Anfang dieses Jahres angekündigt, aber ohne viele Details. Jetzt hat Toshiba bestätigt, dass es Ende Januar 2014 Muster an die Hersteller senden wird.

Was unterscheidet diesen einen von den anderen? In Verbindung mit speziell entwickelten Apps können Sie mit den beiden Kameraobjektiven genau wie bei anderen Lytro-Kameras den Fokus auf Bilder richten, nachdem Sie sie aufgenommen haben. Mit dem Toshiba-Setup können Sie jedoch Objekte markieren und sie aus dem Foto entfernen. Ja, das ist das Kameraobjektiv, das Fotos, die durch eine störende Photobombe ruiniert wurden, beenden könnte.

Die beiden Objektive schießen mit 5 Megapixeln, aber Toshiba wird das endgültige Bild auf 13 Megapixel hochskalieren, was bedeutet, dass es mit der aktuellen Serie von Spitzenkameras mithalten kann. Das zweifache, 0, 25-Zoll-Kameramodul ist in der Lage, das so genannte "Deep Focus Image" zu aktivieren, so dass alle Punkte im Fokus stehen und es laut Toshiba eine Branchenneuheit ist.

Die Fähigkeit, Bilder, die Sie mit Ihrem Smartphone aufgenommen haben, wie die Lytro-Digitalkamera, neu zu fokussieren, hat in diesem Jahr mehrfach Schlagzeilen gemacht. Wir hatten die Chance, während des Mobile World Congress mit der MemsCam-Linse von DigitalOptics zu spielen - Technologie, die bald ihren Weg in ein Oppo-Smartphone finden wird - und hatten Spaß damit. Außerdem kündigte Nokia die Refocus-App für Windows Phone an, und Apple wurde ausgezeichnet ein Patent für eigene Lichtfeldtechnologie.

Als Toshiba im September von einem Dual-Lens-Kameramodul sprach, wurde davon ausgegangen, dass die Massenproduktion im April 2014 beginnen würde, hat aber zu diesem Zeitpunkt keine potenziellen Partner benannt.