DIE GRÜNDER VON VINE SIND ZURÜCK MIT HQ, EINER LIVE-QUIZ-SPIELSHOW-APP - TECHCRUNCH - HANDY, MOBILTELEFON - 2019

Anonim

"Es ist eine Möglichkeit, Leuten die Chance zu geben, Spaß zu haben, vielleicht zu gewinnen, vielleicht etwas Neues zu lernen." So beschreibt der ehemalige Vine-Mitbegründer Rus Yusupov seine neue Trivia-Gameshow-App HQ, die sich anfühlt, als würde Wer will Millionär sein, Facebook Live trifft.

Um 15:00 und 21:00 Uhr öffnen Tausende von Menschen die iOS-App von HQ und spielen mit, als der nervige Gastgeber Scott Rogowsky rund um ein Dutzend Multiple-Choice-Fragen nacheinander fragt. Raten Sie innerhalb von 10 Sekunden, und Sie gehen zur nächsten Frage über - nachdem Scott über die Antworten witzelt. Raten Sie falsch, und Sie können immer noch kommentieren und sehen, welche Spieler sie alle festnageln und das Preisgeld teilen, das sie mit PayPal auszahlen.

Es ist einfach, fühlt sich aber außerordentlich frisch und dringend an. Ich habe nur einmal gespielt und es ist schon sehnsüchtig. Sowohl als ich gestern Nachmittag die Show verpasste als auch abends ausschied, wollte ich sofort mehr spielen. Durch die Kombination der Interaktivität von Spielen, der Faszination von Live-Videos und dem Produktionswert von Hollywood, fühlt sich HQ lebendiger als die meisten anderen Dinge auf Ihrem Telefon oder TV.

Gründung von HQ

"Wir sind alle mit Jeopardy und Wheel of Fortune aufgewachsen. Das ist unsere Basis für diese Art von Sachen", erzählt Yusupov von seinem neuen Projektkollegen Colin Kroll. Diese Neuinterpretation eines klassischen Unterhaltungskanons hat von Lightspeed über seinen Partner Jeremy Liew eine Samenrunde von ein paar Millionen Dollar gezogen. Er hat seine eigene Gameshow als Richter von Apples Shark Tankish "Planet der Apps" gehabt. Liew und Yusupov wollten die genaue Höhe der Finanzierungsrunde nicht teilen.

"Wir haben wirklich an die technischen und gestalterischen Möglichkeiten von Rus und Colin geglaubt und an ihr umfassendes Denken über die Zukunft des mobilen Videos, das viel interaktiver ist als nur das Herz", sagt Liew.

Yusupov und Kroll haben Twitter Ende 2015 verlassen, nachdem sie beobachtet hatten, wie ihr Baby Vine von dem kämpfenden sozialen Riese entmachtet wurde. Ein Jahr später, als Vine trotz Protesten über das Internet geschlossen wurde, twitterte Yusupov betrügerisch: "Verkaufe deine Firma nicht!" Bald arbeitete das Duo an Intermedia Labs, einem App-Studio, das Ende 2016 Hype auf den Markt brachte. Mit dem Produkt können Sie einen Live-Stream senden und aufgezeichnete Videoclips und andere Medien mit Ihrem Echtzeit-Kamera-Feed vernetzen.

Aber Hype hat nie viel Hype bekommen, und auch Intermedias Nachfolger Bounce, mit dem man Musikvideos machen kann, indem man seine Tanzbewegungen aufnimmt, die dann automatisch mit einem Song synchronisiert werden. Das war der Zeitpunkt, an dem Yusupov und Kroll mit dem HQ zusammenkamen. "Wir lieben es, im Video zu arbeiten. Das ist unser Ding. Wir wollten einfach etwas machen, das die Leute spielen … mit ihren Freunden und ihrer Familie", erzählt Yusupov.

Mobile gemacht spannend

HQ hat die Trivia-App-Charts seit seinem Start Ende August langsam aufgestockt. Es hatte ungefähr 3.300 gleichzeitige Spieler letzte Nacht, die um einen $ 150 Jackpot konkurrieren. Überraschenderweise hat es bis jetzt keine Aufmerksamkeit der Medien erregt. Vielleicht ist ihr gradueller Aufstieg und Mangel an Berichterstattung darauf zurückzuführen, dass Sie nicht wie fast jedes andere mobile Spiel spielen können, wann immer Sie wollen.

Aber das ist auch der Nervenkitzel. Sie haben das Gefühl, dass es Konsequenzen hat, wenn Sie nervös spielen, denn niemand möchte eliminiert werden. Die glatte Schwierigkeitskurve von einfachen Fragen wie "Was könnten Sie auf Amazon.com kaufen, als es zum ersten Mal auf den Markt kam? Autos, Pflanzen oder Bücher?" zu Beginn des Spiels zu härteren wie "Welches dieser Lebensmittel wird nicht aus Mais gemacht? Polenta, Grits oder Gruel?" Am Ende wirst du sicher sein, dass du es besser machst, wenn du morgen spielst.

Wenn das HQ wächst, wird es viele Wege zur Monetarisierung geben. Es ist leicht, sich Werbepausen zwischen Fragen, Preisausschreiben für Produktplatzierungen oder gesponserte Fragen zu Marken vorzustellen. "Wir haben mit Optionen herumgespielt", sagt Yusupov. "An diesem Sonntag haben wir ein gesponsertes Spiel gemacht, bei dem wir den größten Preis verschenken konnten", so dass Marken die Gunst der Spieler gewinnen können, indem sie das Geld an die Gewinner verteilen. Mit etwas mehr Bodenhaftung würde ich wetten, dass HQ leicht eine größere Finanzierungsrunde einleiten könnte, um Produktion und Marketing anzukurbeln.

(Update: Das Wachstum kommt schnell. Am 16. Oktober hatte HQs Abendspiel 3600 Spieler. Am 17. Oktober war es um 30% auf 4700 Spieler gewachsen.)

Hoffentlich wird HQ die Dinge mit Bild-, Audio- und anderen medialen Fragen, prominenten Gästen, In-Chat-Abzeichen für ehemalige Gewinner oder spezielle Blitzrunden aufpeppen. Es gibt eine Menge Inspirationen, von denen man zeichnen kann, von alten Schwarz-Weiß-TV-Quizshows bis hin zu Computerspielen wie "You Do not Know Jack". HQ könnte auch eine Android-App verwenden, ebenso wie eine bessere Filterung von Kommentaren, die deine Freunde zuerst zeigt, da sie momentan ein Durcheinander von Spam sind, der nicht viel mehr als den Sinn des hektischen Wettbewerbs hinzufügt.

Solange die Gründer die regen Spiele in Werbespots nicht ertränken, erwarte ich, dass die Zuschauerzahlen von HQ Tag für Tag steigen. "Die Spieler- und Zuschauererfahrung wird für uns immer am wichtigsten sein." Momentan gibt es nichts wirklich wie HQ, was beweist, dass das schnell ladende Video alle neuen Möglichkeiten auf Mobilgeräten eröffnet, obwohl unsere iPhones in diesem Jahr 10 werden.