Warten auf die WWDC 2015? Unsere vollständige Zusammenfassung von allem, was Apple vielleicht verrät - Handy, Mobiltelefon - 2019

Anonim

Der Sommer steht vor der Tür, und mit dieser Saison kommt Apples Worldwide Developer Conference (WWDC), die am 8. Juni im Konferenzzentrum Moscone West in San Francisco stattfindet. Wir haben unsere Einladung, die WWDC 2015 App ist im App Store, und wir sind bereit für das große Ereignis.

Apple wird wahrscheinlich seine Zukunftspläne für iOS und OS X bei der Veranstaltung offenbaren, aber es könnte auch ein paar Überraschungen geben. Jetzt hat Apple mit der Apple Watch seine Füße in den tragbaren Markt geworfen, es scheint wahrscheinlich, dass wir auch von der Entwicklung von Apps für das am Handgelenk getragene Gerät hören werden. Bis jetzt haben die Gerüchte hauptsächlich über iOS 9 gesprochen, aber Berichte über Apples anstehenden Musik-Streaming-Service sind auch heiß. Hier ist alles, was Sie vor dem großen Tag wissen müssen.

Aktualisiert am 06-08-2015 von Andy Boxall: Hinzugefügt in neuen Gerüchten, und scheinbare Bestätigung Apples Streaming-Musik-Service wird auf der WWDC enthüllt werden

Klicken Sie auf einen Link, um zu einem Thema zu gelangen:

  • Wie man zuschaut
  • iOS 9 und Apple Pay
  • OS X 10.11
  • Apple Watch
  • Musik Streaming
  • HomeKit
  • Apple TV und andere Dinge, die wir wahrscheinlich nicht sehen werden

Wie man zuschaut

Wenn Sie nicht zu den wenigen Glücklichen gehören, die an der Veranstaltung teilnehmen, können Sie die Keynote live auf der Apple-Website verfolgen. Der offizielle Stream ist auf Macs, iPhone, iPads und Apple TVs beschränkt und Sie müssen Safari als Ihren Browser verwenden. Sie benötigen iOS 6 und höher, Apple TV Version 6.2 und höher, Safari 6.0.5 und höher oder OS X 10.8.5 und höher.

Unabhängig davon, ob Sie live einsteigen oder nicht, bleiben Sie bei Digital Trends, da wir Ihnen Live-Updates von der Veranstaltung, ausführliche Nachrichten zu den Ankündigungen und unsere Analyse der großen Keynote von Apple liefern.

iOS 9 und Apple Pay

Da die WWDC in erster Linie eine Entwicklerkonferenz ist, erwarten wir, dass Apple während der Keynote eine Vorschau auf iOS 9 zeigen wird. Wir haben viel Gerüchte über iOS 9 im Vorfeld der Veranstaltung gehört, dank Gerüchten online. Es ist zwar nicht zu erwarten, dass sich iOS 9 in Bezug auf Design oder Stil stark verändert, es wird jedoch wichtige funktionale Änderungen geben.

Das aufregendste Gerücht hat mit Proactive zu tun, einem Konkurrenten von Google Now, der darauf abzielt, Ihre Bedürfnisse im Voraus zu erkennen. Die kontextbezogene Funktion holt relevante Informationen aus Apps von Apple und Apps von Drittanbietern basierend auf Ihrem Standort und der Tageszeit hervor. Wenn Sie zum Beispiel von New York nach San Francisco reisen, kann Ihnen Proactive das Wetter an beiden Standorten, Ihre Fluginformationen und Dinge zeigen, die Sie während Ihres Aufenthalts in der Stadt unternehmen können. Das ist nur die Grundfunktionalität und hoffentlich wird Apple auf der WWDC mehr verraten.

Apples iOS 9 wird voraussichtlich auch eine neue Tastatur, Wegbeschreibungen für öffentliche Verkehrsmittel, Verbesserungen an der belagerten Google Maps-App, eine Split-Screen-App-Funktion, mehr Sicherheit, besseren Support für ältere Modelle und mehr enthalten. Das Unternehmen kann auch einige Ankündigungen zu Apple Pay machen, einschließlich eines möglichen Prämienprogramms, und seine Einführung in anderen Ländern, einschließlich Großbritanniens.

OS X 10.11

Auch das PC-Betriebssystem OS X von Apple wird wahrscheinlich in Form von OS X 10.11 ein großes Update erhalten. Weitere iOS-ähnliche Funktionen werden auf Apple-Macs übertragen, einschließlich der Steuerzentrale, in der sich Musiksteuerelemente und mehr in einem verschiebbaren Menü befinden, das von der Seite des Bildschirms kommt.

Andere Update-Gerüchte konzentrieren sich auf erhöhte Sicherheit. Apple könnte ein Sicherheitssystem auf Kernel-Ebene namens "Rootless" hinzufügen, das Malware eindämmt und sensible Daten schützt, indem es den Zugriff auf bestimmte geschützte Dateien verhindert. OS X 10.11 verschiebt Apples IMAP-Anwendungen wie z. B. Notizen, Erinnerungen und Kalender in ein iCloud Drive-Back-End für verbesserte Sicherheit und Leistung. Es wird auch eine "Trusted Wi-Fi" -Funktion und die mögliche Einführung des Force Touch-Systems auf der Apple Watch geben, die hier nur auf kompatiblen Trackpads verwendet wird.

Apple Watch

Apples Jeff Williams erklärte kürzlich, dass ein natives SDK für die Apple Watch auf der WWDC mit einer breiteren Einführung im Herbst erscheinen wird. Entwickler haben endlich Zugriff auf die Apple Watch und die Möglichkeit, dedizierte Watch-Apps zu erstellen. Derzeit können Apple Watch-Apps von Drittanbietern nur Informationen von einem gekoppelten iPhone über Bluetooth an die Watch senden. All das wird sich ändern.

Darüber hinaus können Entwickler die digitale Krone, den Lautsprecher, den Plethysmographen, das Gyroskop und den Herzfrequenzmesser in ihre Apps auf einem viel höheren Niveau als zuvor integrieren. Die Apple Watch-Erfahrung wird um einiges besser.

Musik Streaming

Da ist ein Elefant im Raum und sein Name ist Beats. Apple hat letztes Jahr Beats Music für 3 Milliarden Dollar gekauft, aber bisher ist nichts von der Übernahme gekommen. Die WWDC ist jedoch die Bühne, auf der Apple die Zukunft des Musikstreams auf iOS startet. Wir haben so viel über den neuen Service gehört, dass wir einen riesigen Rundbrief über die neuesten Gerüchte haben, und mit nur wenigen Stunden vor dem Event hat Sony Music CEO Doug Morris seine Ankunft in einem Interview bestätigt.

Anscheinend wird es prominente DJs geben, exklusive Inhalte und eine Gebühr von 10 $ pro Monat für den Service. Es gibt einige Berichte von verspäteten Abschlüssen mit den größten Plattenfirmen und anderen Problemen, daher ist es unklar, wie viel Apple auf der WWDC über die Zukunft von Beats sagen wird.

HomeKit

HomeKit debütierte letztes Jahr, und wir haben seitdem kaum etwas davon gehört, bis Apple die ersten 5 HomeKit-kompatiblen Produkte ankündigte. Apple ist immer noch sehr ruhig, wie HomeKit funktioniert, aber es scheint, dass es eine Home-App gibt, die alle Ihre Smart-Home-Geräte steuern wird. Sprachbefehle mit Siri machen das Ein- und Ausschalten der Lichter zu einem sehr stimmungsvollen Erlebnis, und Sie können Heimvideos aus der Ferne auf Ihrem iPhone oder iPad ansehen.

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht sagt voraus, dass Sie ein Apple TV für die Verwendung von HomeKit-Geräten benötigen. Der Apple TV soll sich wie ein Hub verhalten, der die Kommunikation mit all Ihren Geräten erleichtert. Wir erwarten, auf der WWDC 2015 viel mehr über HomeKit zu erfahren.

Apple TV und andere Dinge, die wir wahrscheinlich nicht sehen werden

Apple TV ist alt. Das letzte Modell wurde 2012 veröffentlicht und benötigt dringend ein Upgrade. Tonnenweise Gerüchte, die zur WWDC führten, deuteten darauf hin, dass die nächste Generation von Apple TV und ein neuer TV-Streaming-Dienst dieses Jahr auf der Entwicklerkonferenz starten würden, aber der neueste Bericht sagt, dass wir das Gerät erst später sehen werden dieses oder nächstes Jahr.

Andere Dinge, die wir auf der WWDC wahrscheinlich nicht sehen werden, sind das iPhone 6S und das gemunkelte 13-Zoll-iPad Pro.

Vorherige Aktualisierungen:

Aktualisiert am 06-04-2015 von Malarie Gokey: Hinzugefügt Nachrichten und Gerüchte im Vorfeld der Veranstaltung.

Aktualisiert am 27.05.2015 durch Malarie Gokey: Nachrichten hinzugefügt, dass Presseeinladungen zur WWDC angekommen sind. Apple hat auch eine neue Version der WWDC-App mit dem Zeitplan veröffentlicht.